Max George: Rätselhafte Twitter-Botschaft

Max George
Max George © Cover Media

Max George (25) sorgte für Aufruhr auf Twitter.

- Anzeige -

Hat er Liebeskummer?

Das Mitglied von The Wanted ('Glad You Came') hat einige unschöne Monate hinter sich - der Brite soll sich von dem Model Nina Agdal (21) getrennt haben und auch seine Band verkündete im Januar, dass sie nach der aktuellen Tournee eine Pause machen wolle, was von vielen als das Aus gewertet wurde. Nun twitterte der Star folgende Botschaft: "Lass dich nicht auf jemanden ein, der deine Liebe nicht erwidert, denn einseitige Erwartungen können dich mental zerstören." Wen der Künstler damit meinte, ist unklar. Sicher ist, dass bei The Wanted der Haussegen schief hängt, seit die Pause verkündet wurde. Max George wird Berichten zufolge von seinen Bandkollegen vorgeworfen, dass er sie "hintergangen" habe, denn er sprach mit der britischen Zeitung 'The Sun' über seine Pläne für eine Solokarriere. Das fand Siva Kaneswaran (25) gar nicht gut: "Ich finde, wir sollten uns hinsetzen und es als Band ausdiskutieren. Ich fand das, was Max gemacht hat, sehr enttäuschend", gab der Ire im Gespräch mit Promi-Blogger Perez Hilton (35) zu.

Trotz seiner Botschaft über unerwiderte Liebe schien George aber nicht seine gute Laune verloren zu haben: "Toller Tag heute! Gute Nacht - morgen ist ein anderer Tag - offensichtlich", schrieb er seinen 1,3 Millionen Twitterfans und fuhrt dann fort, sie mit einigen Meldungen zu unterhalten: "Twerking ist echt guter Sport. Es geht in die Tiefenmuskulatur der Hüften, genau wie in den unteren Rücken und die Bauchmuskulatur." Dann hieß es: "Klatsch und Tratsch reduziert Stress bei Frauen. Dann mal los, meine Damen! Fakt: Ich gehe ins Bett. Süße Träume", verabschiedete sich Max George gestern Abend von seinen Anhängern.

© Cover Media

— ANZEIGE —