Max George: Das ist wirklich nicht das Ende

Max George
Max George © coverme.com

Max George (25) äußerte sich zum Aus von The Wanted.

- Anzeige -

Wir kommen zurück

Gestern enthüllte die erfolgreiche Boyband ('Glow In The Dark') ihren Fans, dass George und seine Kollegen Siva Kaneswaran (25), Nathan Sykes (20), Jay McGuiness (23) und Tom Parker (25) fürs Erste keine gemeinsame Musik mehr machen würden. Damit traten die fünf Jungs natürlich eine Welle der Enttäuschung unter ihren Fans los.

Doch bevor irgendwer in dunkler Trauer versinkt: The Wanted kommen eines Tages zurück. Das betonte Max George nun noch einmal auf Twitter: "Hi ihr Lieben, ich weiß, die News heute waren eine große Sache … aber lasst mich euch versichern: Das ist nicht das Ende! Es ist einfach nur die richtige Zeit für mich und die Jungs, eigene Dinge in unseren Karrieren und Leben zu erreichen."

Trotz der Trennung lieben die Künstler ihre Fans über alles, deswegen werden sie sie in Zukunft auch mit anderen Projekten überraschen. Welche genau das sind, wurde bisher nicht verraten.

Im März beginnt also die vorerst letzte Tour von The Wanted. Max George ist voller Vorfreude: "Ich kann es kaum erwarten, euch alle zu sehen, wenn wir im März auf Tour kommen. Und ich hoffe, ich sehe euch alle, wenn ich mit eigenen Projekten komme! Ich liebe euch und möchte das noch einmal sagen: Das ist nicht das Ende!"

In dem Statement, das The Wanted gestern auf ihrer Homepage veröffentlichten, hatte es geheißen: "Diese Tour wird für eine Weile die letzte sein, da Tom, Max, Siva, Jay und Nathan gemeinschaftlich beschlossen haben, nach der Tournee ihre eigenen, persönlichen Projekte zu verfolgen. Die Band betont ihren Fans gegenüber, dass sie auch weiterhin als The Wanted bestehen bleiben und sich auf viele weitere erfolgreiche und gemeinsame Projekte in der Zukunft freuen. Sie danken allen für ihre kontinuierliche Liebe und Unterstützung und freuen sich darauf, sie auf der Tournee zu sehen."

© Cover Media

— ANZEIGE —