Maurice White ist tot

Maurice White ist tot
Verdine White und Maurice White © Cover Media

Maurice White ist im Alter von 74 Jahren gestorben - kurz bevor er bei den Grammys für sein Lebenswerk geehrt werden sollte.

- Anzeige -

Earth, Wind & Fire

Der Mitbegründer der legendären Band Earth, Wind & Fire ('Shining Star') kämpfte seit Jahren mit seiner Parkinson-Erkrankung, die 1992 bei ihm festgestellt wurde. Am Donnerstag [4. Februar] verstarb er nun im Schlaf, teilte sein Bruder Verdine, der Bassist der Gruppe, mit. Beide hatten die Band 1969 gegründet, mit der sie in den folgenden Jahrzehnten weltweite Erfolge feiern konnten. In Deutschland hatten sie 1978 mit 'September' ihren größten Hit.

2000 wurden sie in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen, auch in die Vocal Group Hall of Fame schafften sie es. Am 15. Februar wird Earth, Wind & Fire bei den Grammys mit dem Lifetime Achievement Award für ihr Lebenswerk geehrt.

In der Geschichte der Band wurden die Musiker insgesamt sechsmal mit einem Grammy ausgezeichnet, außerdem durften sie unter anderem vier American Music Awards mit nach Hause nehmen. Bis heute verkaufte Earth, Wind & Fire rund 90 Millionen Platten.

Auch wenn Maurice White seine Parkinson-Diagnose bereits 1992 erhielt, machte er diese erst 2000 öffentlich, seitdem trat er nur noch selten in der Öffentlichkeit auf.

Auf Twitter trauern zahlreiche Kollegen um den legendären Musiker. Mark Ronson (40), bedankte sich bei ihm für seine Musik, Cee Lo Green (41) schrieb: "Deine Arbeit war gut gemacht und du hast dir deinen ewigen Frieden verdient."

Auch Musiker wie Lenny Kravitz, Bryan Adams, Estelle, Solange Knowles, Bette Midler und Quincy Jones zollten ihren Tribut.

Cover Media

— ANZEIGE —