Matthias Schweighöfer warnt seine Tochter

Matthias Schweighöfer (34) macht sich bereits Sorgen um seine Tochter und deren Wirkung auf Jungs. Der Schauspieler ('Der Nanny') hat mit seiner Freundin Ani Schromm die beiden Kinder Greta und Valentin. Noch ist seine Tochter zwar nicht in dem Alter, in dem sie sich für Jungs interessiert, dennoch will der stolze Papa früh genug vorsorgen und das Mädchen auf die manchmal bösen Absichten seiner Geschlechtsgenossen vorbereiten.

- Anzeige -

Er weiß, wie Männer denken

"Ich glaube, für mich als Papa wird das nicht einfach, wenn meine kleine Prinzessin sich schminkt und kurze Kleider anzieht, um die Jungs verrückt zu machen", gestand er besorgt im Interview mit der Jugendzeitschrift 'Bravo'. "Als Mann weiß man ja auch, wie Männer denken und dass sie nicht unbedingt nur Nettes wollen. Aber ich werde meine Tochter gut ausbilden - als starke Frau, die das erkennt."

Auch einen Plan, um dem ersten Freund seiner Tochter das Fürchten zu lehren, hat der Filmstar schon. "Ich werde im Keller einen Raum mit weißen Fliesen auslegen und überall Kunstblut verteilen. Und dann wird der Junge zu einem ernsten Gespräch dahin bestellt. Dann erkläre ich ihm: 'Wenn du meiner Tochter nur einmal in den Ausschnitt guckst - oder nur darüber nachdenkst - war's das für dich!' D

Cover Media

— ANZEIGE —