Matthias Schweighöfer plant einen Actionfilm

Matthias Schweighöfer
Matthias Schweighöfer © Cover Media

Matthias Schweighöfer (34) hat sein nächstes Regieprojekt verraten.

- Anzeige -

"Berlin aufmischen"

"Ein Actionfilm", antwortete der beliebte Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur ('What a Man') der 'dpa' auf die Frage darauf, für welches Projekt er als nächstes hinter die Kamera treten werde. "Da werden wir Berlin ordentlich aufmischen. Das drehen wir nächstes Jahr, ich spiele auch selbst mit." Mehr wollte der Star dann aber nicht verraten.

Erfahrung mit Actionfilmen hat Matthias noch nicht: Der Frauentraum drehte bisher überwiegend romantische Komödien, bis er sich mit der Familien-Komödie 'Der Nanny', die derzeit im Kino läuft, auf ein neues Terrain vorwagte. Es ist aber wahrscheinlich, dass der Frauentraum auch als Actionheld Erfolge feiern wird - immerhin liefert er seit Jahren einen Megahit nach dem anderen ab! Dabei ist Matthias auch als Regisseur erfolgreich. Sein Debütfilm 'What a Man' legte 2011 nach Til Schweigers 'Kokowääh' den zweitbesten Start eines deutschen Films hin. Sein zweiter Film 'Schlussmacher' verdrängte 2013 Peter Jacksons Romanverfilmung 'Der Hobbit - Eine unerwartete Reise' von der Spitze der deutschen Kinocharts.

Doch der Berliner will nicht bei jedem seiner Filme Regie führen - und so wird er vor seinem Actionfilm noch einen anderen Streifen drehen, bei dem er nicht hinter die Kamera tritt. Das verriet er im Interview mit der 'Berliner Zeitung': 'Der geilste Tag' wird der Film heißen, bei dem Florian David Fitz (40) Regie führen wird und auch das Drehbuch geschrieben hat. Erzählt wird die Geschichte von zwei Sterbenskranken, die ihr Leben noch mal bis zum Maximum genießen wollen.

"Ein super Buch, so sinnlich und so toll geschrieben. Zu Tränen rührend, aber auch lustig. Zum Heulen schön. Ich bin stolz auf Florian", schwärmte Matthias Schweighöfer.

Cover Media

— ANZEIGE —