Matthias Schweighöfer möchte sich sein inneres Kind bewahren

Matthias Schweighöfer: Bewahre dein inneres Kind 
Matthias Schweighöfer © Cover Media

Auch in der Ernsthaftigkeit des Lebens sollte man laut Matthias Schweighöfer (34) sein inneres Kind nicht verlieren. 

- Anzeige -

"Peter-Pan-Gefühl"

Der Schauspieler rührt derzeit die Werbetrommel für seinen neuen Film 'Der geilste Tag', in dem er an der Seite von Florian David Fitz (41) einen Todkranken spielt. Als einer der gefragtesten Filmstars Deutschlands ist Schweighöfer immer viel unterwegs, dennoch versucht er so viel Zeit wie möglich mit seiner Familie zu verbringen. Dabei möchte er seinen Kindern vor allem ein Motto mit auf den Weg geben: "Ich möchte ihnen das größtmögliche Peter-Pan-Gefühl vermitteln: Dass man auch in der Ernsthaftigkeit des Lebens sein inneres Kind niemand verlieren darf", erklärte er im 'Cosmopolitan'-Interview. 

Mit Freundin Ani Schromm (32) hat der Filmstar zwei Kids. Bei Töchterchen Greta (6) wird der sonst so kühle Berliner auch ganz weich: "Ich habe große Probleme damit, echte Emotionen zu empfinden. Nur, wenn es um meine Tochter geht, berührt mich das. Bei allem anderen bin ich eher immun", gestand Matthias weiter. 

Sein Privatleben hält der Darsteller sonst eher aus dem Licht der Öffentlichkeit, Details zu seiner Familie plaudert er nur selten aus. Bekannt ist allerdings, dass Matthias und Ani keine gewöhnliche Beziehung führen: Er wohnt in seiner eigenen Wohnung, während Ani mit den zwei Kindern zusammenlebt. "Ani und ich führen eine ganz absurde Form von Beziehung. Durch das zweite Kind hat sich nicht wirklich etwas verändert, außer dass ich noch näher mit meiner Tochter zusammengerückt bin. Eine Standardfamilie werden wir nie sein. So, wie es ist, passt es zu dem Leben, das ich führe", ließ sich Matthias Schweighöfer dazu von dem Magazin 'Bunte' entlocken.

Cover Media

— ANZEIGE —