Matthias Schweighöfer ist vor Live-Auftritt bei 'Ein Herz für Kinder' nervös

Matthias Schweighöfer: "Wir sind sehr nervös"
Matthias Schweighöfer © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Endlich live performen

Matthias Schweighöfer (35) wird am Samstag [3. Dezember] erstmals live im Fernsehen singen.

Der Schauspieler ('Der geilste Tag') arbeitet aktuell an seinem Debütalbum. 'Lachen Weinen Tanzen' lautet der Titel und ab dem 10. Februar findet man den blonden Frauenschwarm dann auch im CD-Regal. Jetzt steht aber erst einmal ein großer TV-Auftritt an:

Bei 'Ein Herz für Kinder' präsentiert das Multitalent seinen neuen Song, die Ballade 'Durch den Sturm'. Mit der 'Bild'-Zeitung sprach er über die Premiere und zeigte sich überraschend nervös. Es wird sein erster großer Auftritt als Musiker:

"Ja, und wir sind sehr nervös", gestand Matthias mit Blick auf sich und sein Team, das ihm dabei helfen soll, dass der Auftritt perfekt wird.

Für 'Durch den Sturm' hat er sich nicht lumpen lassen und die ganz großen musikalischen Geschütze aufgefahren: "Den Song habe ich mit Jasmin Shakeri geschrieben. 'Durch den Sturm' wurde - wie das ganze Album - in Berlin mit Band und Orchester aufgenommen." Eine bekannte Komponistin und ein Orchester - gute Voraussetzungen für ein Debütalbum.

Noch im letzten Jahr war Matthias dem Schritt an die Öffentlichkeit als Musiker eher abgeneigt, wie er 'N-TV' verriet: "Ich bin ja kein großer Fan davon, wenn Schauspieler Musik machen, um sich dadurch noch besser zu verkaufen. Ich finde, wenn ich das schon mache, dann muss die Musik auch wirklich für sich selbst sprechen. Ich habe selbst gerade nicht die Ahnung, ob meine Musik was taugt, es steckt ja auch nicht die Zugkraft einer großen Plattenfirma dahinter. Deswegen bin ich erstmal vorsichtig, was die Musik angeht."

Diese Vorsicht scheint Matthias Schweighöfer jetzt aber über Bord geworfen zu haben. Das Album erscheint und damit ist er drin, in der Welt der Charts und Konzerte.

Cover Media

— ANZEIGE —