Matthias Schweighöfer engagiert sich

Matthias Schweighöfer engagiert sich
Matthias Schweighöfer © Cover Media

Matthias Schweighöfer (34) will nicht tatenlos bleiben.

- Anzeige -

Er ruft zur Hilfe auf

Der sympathische Schauspieler ('What a Man') kann auf Facebook fast zwei Millionen Fans zählen, wirbt dort immer wieder für seine neuesten Projekte und gibt Einblicke in sein Privatleben. Jetzt möchte er seine große Reichweite dazu nutzen, um dabei zu helfen, ein vermisstes Flüchtlingskind in Berlin wiederzufinden. Gestern [14. Oktober] teilte er deshalb ein Foto der Vermisstenanzeige des vierjährigen Mohamed Januzi. "Bitte helfen!!! Danke", schrieb Matthias, der selbst zweifacher Vater ist, dazu.

Das Flüchtlingskind war am 1. Oktober gegen 12 Uhr aus zunächst ungeklärten Gründen vom Gelände des Landesamts für Gesundheit und Soziales im Berliner Stadtteil Moabit verschwunden. Dort hielt er sich gemeinsam mit seiner Mutter und den beiden Geschwistern auf. Die Polizei geht inzwischen davon aus, dass der kleine Junge entführt wurde: Auf einem Video sieht man, wie er das Gelände an der Hand eines etwa 35 bis 50 Jahre alten Mannes verlässt.

Eine Sonderkommission arbeitet momentan fieberhaft daran, Mohamed sicher wieder zu seiner Mutter zu bringen. Deshalb sind die Beamten für jeden Hinweis dankbar. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug der kleine Junge, der aus Bosnien-Herzegowina stammt und kein Deutsch spricht, einen roten Pulli, blaue Jeans und weiße Schuhe.

Wir hoffen, Matthias Schweighöfers Aktion trägt Früchte und hilft dabei, dass der kleine Mohamed bald wieder zu seiner Familie zurückgebracht wird.

Cover Media

— ANZEIGE —