Matthias Reim muss seinen "Kopf frei bekommen"

Matthias Reim muss seinen "Kopf frei bekommen"
Matthias Reim © Cover Media

Matthias Reim (57) ist zwar aus dem Gröbsten raus, muss sich aber weiterhin schonen.

- Anzeige -

Absolute Ruhe

Der Sänger ('Verdammt, ich lieb dich') musste vor vier Wochen mit einer Herzmuskelentzündung ins Krankenhaus. Zum Glück überlebte er, aber sein Manager Dieter Weidenfeld machte gegenüber 'Bild' deutlich, dass es noch ein weiter Weg ist, bis der Star wieder auf der Bühne steht:

"Matthias braucht weiterhin absolute Ruhe. Er muss jetzt den Kopf frei bekommen."

Dennoch wollte der Musiker seine Fans am Wochenende [26./27. September] zumindest auf Facebook wissen lassen, dass es ihm wieder besser geht:

"Ich möchte mich jetzt endlich für die vielen Genesungswünsche bedanken, die mich auf verschiedenen Wegen erreicht haben … Diese große Anteilnahme hat mir psychologisch wirklich weitergeholfen, in dem eisernen Willen, bald wieder gesund zu sein. Mein 'Dankeschön' wird sein, dass ich bald wieder auf der Bühne stehen will. Ich glaube, ich bin auf einem guten Weg …"

Der Schlager-Liebling wollte dieses Jahr seine große Comeback-Tour starten, im Juli musste er sich allerdings einer Leistenbruchoperation unterziehen. Danach hatte eine verschleppte Grippe sein Herz angegriffen und er musste alle weiteren Konzerte absagen.

Es wird wohl noch etwas dauern, bis man Matthias Reim wieder auf der Bühne sieht.

Cover Media

— ANZEIGE —