Matthias Reim liegt im Krankenhaus

Matthias Reim liegt im Krankenhaus
Matthias Reim © Cover Media

Die Sorge um Matthias Reim (57) ist groß: Der Star liegt im Krankenhaus.

- Anzeige -

Herzmuskel-Entzündung

Am kommenden Samstag [5. September] hätte der Sänger eigentlich in der Berliner Wuhlheide auf der Open-Air-Bühne stehen und das 25. Jubiläum seines Megahits 'Verdammt, ich lieb' dich' feiern sollen. Doch jetzt kam alles anders:

Matthias liegt laut eines Berichts der 'Bild'-Zeitung mit einer schweren Herzmuskel-Entzündung im Krankenhaus.

Sein Manager Dieter Weidenfeld sagte der Tageszeitung besorgt: "Wir müssen alles tun, dass Matthias wieder gesund wird. Das ist jetzt das Allerwichtigste."

Eine verschleppte Grippe soll das Herz des beliebten Musikers angegriffen haben, nun musste er alle seine Termine bis Ende November absagen. Die Album-Veröffentlichung von '3 Akkorde und die Wahrheit' am 23. Oktober liegt bis auf Weiteres auf Eis.

Es ist schon der zweite Gesundheitsschock, den Reim in diesem Jahr verkraften muss: Im Juli unterzog er sich einer doppelten Leistenbruch-Operation.

"Ich saß im Studio und hatte plötzlich schlimme Schmerzen in der Leistengegend. Ich dachte erst, es wäre eine Muskelzerrung. Aber die Schmerzen gingen die ganze Nacht nicht weg", erzählte der Korbacher auf 'bild.de'. Am nächsten Tag sei er dann ins Krankenhaus gegangen, "die behielten mich gleich da und schoben mich direkt in den OP-Saal." Weil er aber sein Publikum nicht enttäuschen wollte, wagte der Vollblut-Entertainer nach dem Eingriff zu schnell den Sprung zurück auf die Bühne - ein Fehler, wie er später selber zugab.

Hoffentlich nimmt sich Matthias Reim dieses Mal genug Zeit, um sich auszukurieren, denn Konzerte hin oder her: Seinen Fans liegt die Gesundheit ihres Idols sicher mehr am Herzen als seine Live-Auftritte.

Cover Media

— ANZEIGE —