Matthias Reim: Konzerte finden nach seinem Zusammenbruch bei TV-Show weiter statt

Matthias Reim: Konzerte finden nach seinem Kreislaufkollaps weiter statt.
Trotz Kreislaufkollaps finden die Konzerte von Matthias Reim im Juli statt. © dpa, Maurizio Gambarini

Nach dem Schock die Erleichterung: Matthias Reim (58) hat sich von seinem Kreislaufkollaps erholt. Der Schlager-Star war am 20. Mai 2016 bei der TV-Aufzeichnung für Beatrice Eglis Sendung 'Die große Show der Träume' auf der Bühne zusammengebrochen. Sein Manager Dieter Weidenfeld bestätigte der Nachrichtenagentur spot on news, dass "wohl Müdigkeit und die Hitze der Scheinwerfer" Auslöser für den Kollaps waren. Seine gesundheitliche Vorgeschichte habe damit nichts zu tun. Nach einer Nacht im Hotel, sei er am Morgen darauf wie geplant nach Hause gefahren.

- Anzeige -

Sänger Matthias Reim ist während einer TV-Aufzeichnung zusammengebrochen

Sein Schwächeanfall werde auch keine Auswirkungen auf seine weiteren Termine haben, erklärt Weidenfeld. Das gelte vor allem für die ab Juli geplanten Konzerte. Diese werden wie angekündigt stattfinden. Der Künstler habe sich aber sehr geärgert, dass er ausgerechnet mitten in einer TV-Aufzeichnung kollabierte. Denn wie sein Manager sagte, habe Reim zuvor "noch nie mit Kreislaufproblemen zu tun" gehabt.

Wenn die Show von Beatrice Egli am 4. Juni (20:15 Uhr) im Ersten ausgestrahlt wird, wird Matthias Reim nicht zu sehen sein. Er konnte seinen Auftritt nach dem Zusammenbruch nicht nachholen, da die Aufzeichnung bereits beendet war.

spot on news

— ANZEIGE —