Matthew Perry will die Peitsche schwingen

Matthew Perry
Matthew Perry © Cover Media

Matthew Perry (45) ist völlig verzweifelt: Warum nur darf er nicht bei 'Fifty Shades of Grey' mitspielen?

- Anzeige -

Ab zu 'Shades of Grey'

Seit Kurzem läuft der von Fans heiß ersehnte SM-Streifen in den deutschen Kinos - Kritiker zeigten sich weniger beeindruckt, dafür können sich die Zuschauerzahlen erwartungsgemäß sehen lassen. In der Hauptrolle sexelt sich Jamie Dornan (32) durch das Drama und versohlt Dakota Johnson (25) liebevoll den Hintern.

Wie kommt nun Matthew Perry alias Chandler Bing aus 'Friends' ins Spiel? Gar nicht und genau da liegt das Problem für den Amerikaner, der sich schon früher darüber beschwerte, es als Filmstar einfach nicht auf einen grünen Zweig zu bringen.

"Jeden einzelnen Film, der aktuell draußen ist, habe ich verpasst", seufzte er augenzwinkernd zu dem Reporter des amerikanischen 'Esquire'-Magazins. "'Fifty Shades of Grey'! Gibt es irgendeine Möglichkeit, dass du mir dabei helfen kannst, bei diesem Projekt mitzumischen? Ich würde alles machen. Ich würde im nächsten Film einen Einparker spielen. Ich will einfach in der Nähe des Projekts sein.

Ich hab' ihn schon gesehen. Ich habe alle drei Bücher gelesen. 'Gefährliche Liebe' ist das zweite Buch. Es ist wirklich schmutzig. Alle sechs Seiten kommen die anschaulichsten Sexszenen, die man in seinem Leben je gesehen hat. Ich habe das Buch gelesen und war die ganze Zeit nur von einem Gedanken besessen: 'NEIN! NEIN! NEIN! NEIN! NEIN! JA! JA! JA!'"

Bei so viel Leidenschaft sollte sich doch wirklich jemand mal erbarmen und Matthew Perry wenigstens einen Cameo-Auftritt im nächsten Teil von 'Shades of Grey' einbauen!

Cover Media

— ANZEIGE —