Matt Bomer: Söhne sollen normal aufwachsen

Matt Bomer: Söhne sollen normal aufwachsen
Matt Bomer © Cover Media

Matt Bomer (38) möchte nicht, dass seine Söhne zu früh ins Rampenlicht geraten.

- Anzeige -

Ruhige Kindheit ist das Ziel

Der Filmstar ('Magic Mike') hat mit seinem Mann Simon Halls drei Söhne, Kit (10) und die Zwillinge Henry und Walker (7), die durch eine Leihmutterschaft zur Welt kamen. Zwar liebt der Schauspieler seinen Job über alles, dennoch würde er nicht wollen, dass seine Söhne - solange sie noch so jung sind - in seine Fußstapfen treten. "Ich will nicht, dass irgendjemand demnächst auf die Bühne geht", verriet er im Interview mit dem 'People'-Magazin. "Ich möchte, dass sie eine schöne, normale Kindheit haben."

Als Kind träumte Matt Bomer hingegen schon in jungen Jahren davon, im Rampenlicht zu stehen. Als er seine Eltern jedoch nach Porträtaufnahmen für Castings fragte, antworteten sie: "'Wovon redest du denn da?! Geh nach draußen zum Spielen!' Und ich bin froh, dass sie das taten", lachte Matt. "Ich hatte eine normale Kindheit, in der ich meine eigene Kreativität entwickeln konnte und ich glaube nicht, dass ich mit acht Jahren für dieses verrückte Business bereit gewesen wäre."

Die Förderung der Kreativität ist für Matt und Simon ein wichtiger Aspekt in der Erziehung ihrer Kids. Dafür gehen sie mit ihren Söhnen regelmäßig in Museen, lesen Bücher über Kunst und Fotografie. "Wir versuchen auch, bestimmte Schulen für sie im Laufe ihres Lebens auszusuchen, die sie dazu ermutigen", fügte Matt hinzu.

Matt Bomer und Simon Halls gaben sich im Jahr 2011 das Ja-Wort.

Cover Media

— ANZEIGE —