Matt Bomer: Blank ziehen? Kein Problem!

Matt Bomer: Blank ziehen? Kein Problem!
Matt Bomer © Cover Media

Früher war Matt Bomer (37) noch nervös, als er sich vor der Kamera ausziehen musste. Mittlerweile ist er ein alter Hase im Geschäft.

- Anzeige -

Man gewöhnt sich an alles

In Kürze stellt der Schauspieler ('White Dollar') erneut seinen trainierten Körper in 'Magic Mike XXL' zur Schau, wenn er an der Seite von Channing Tatum (35, '22 Jump Street') und Joe Manganiello (39, 'True Blood') als Stripper auf die Kinoleinwand zurückkehrt. Während der Promotionstour für den ersten Teil von 'Magic Mike' gestand der attraktive Darsteller, dass er anfangs nervös gewesen sei, die Hüllen vor so einem großen Publikum fallen zu lassen. Mittlerweile hat sich Matt aber daran gewöhnt und kein Problem mehr damit, blank zu ziehen: "Man zieht seine Klamotten vor tausenden von Leuten aus - das ist nicht unbedingt eine alltägliche Situation und es ist auch nichts, was man üben kann. Man probt in einem kleinen Zimmer und plötzlich steht man da draußen und man kann sich nicht einmal selbst hören, weil alle so laut sind", erklärte er auf 'popsugar.com' und fügte hinzu, dass es ihm mittlerweile aber nicht mehr peinlich sei: "Ich meine, ich mache das jetzt schon ziemlich lange. Ich wusste ja mehr oder weniger, was mich erwartet, vor allem nach dem ersten Teil. Wenn man da draußen ist und seine Nummern tanzt, dann muss man seine Grenzen einfach vergessen, wenn dir jemand in den Schritt greift. Mach einfach mit, weil es darum nun mal geht."

Neben den Tanzschritten musste der Filmstar vor den Dreharbeiten auch seinen Körper in Topform bringen. Dazu zählte auch ein Bräunungsspray, das für seine sexy Bräune sorgte, und laut Matt außerdem gut roch: "Leider habe ich mittlerweile die Fähigkeit verloren, es zu riechen. Es roch wie Ahornsirup, aber mittlerweile rieche ich es nicht mal mehr", bedauerte er. Was können Matt Bomers Fans von 'Magic Mike XXL' erwarten? "Ihr werdet in dem Film viele Typen und ihre persönlichen Geschichten finden und natürlich, wenn es an der Zeit ist, auf die Bühne zu gehen, dann legen wir los und schwimmen gegen den Strom!"

Cover Media

— ANZEIGE —