Mats Hummels: Ein Mann braucht "auf jeden Fall" eine Uhr

Mats Hummels: Ein Mann braucht eine Uhr
Mats Hummels © Cover Media

Mats Hummels (27) liest die Zeit lieber von einer Uhr als von einem Handy ab.

- Anzeige -

Uhren-Model von TAG Heuer

Der Profi-Kicker ist der neue Markenbotschafter der Uhrenfirma TAG Heuer und verriet zu diesem Anlass auch, was ihm an Uhren gefällt und was nicht. Obwohl die meisten Menschen die Uhrzeit mittlerweile auf dem Handy ablesen, bevorzugt Mats den altmodischen Blick auf das Handgelenk. "Auf jeden Fall [braucht ein Mann eine Uhr]. Ich persönlich schaue zum Zeitablesen lieber auf die Uhr als aufs Handy. Außerdem sieht eine schicke Uhr am Handgelenk besser aus, als wenn man keine trägt. Das hat für mich auch einen modischen Aspekt", zitierte ihn 'watchtime.net'.

Wenn es um Uhren geht, bevorzugt der Fußball-Weltmeister dezente Exemplare, protzige Uhren entsprechen nicht seinem Geschmack. "Man sollte der Uhr ansehen, dass Qualität dahintersteckt, aber das muss man nicht auf den ersten Blick sehen. Eine Person gegenüber muss nicht schon aus 15 Metern Entfernung Bauklötze staunen. Die Uhr sollte aber auch zur Kleidung passen", fügte er hinzu. Außerdem braucht der Fußballer unbedingt eine Datumsanzeige. "Die brauche ich tatsächlich alle paar Tage, weil ich mir nicht immer sicher bin, den wievielten wir gerade haben", lachte er.

Warum er die Marke TAG Heuer so toll findet, erklärte der Sportler auch bei einer Veranstaltung seines Sponsors im Bayerischen Hof. Einerseits gefallen ihm die Uhren, andererseits schätze er das Engagement der Firma, etwa bei Olympia. Zudem ist die Marke "dynamisch, sportlich und avantgardistisch", sagte Mats Hummels und witzelte: "Ich habe zwar keine Ahnung, was avantgardistisch ist, aber die anderen Punkte kann ich mir auf die Fahne schreiben."

Cover Media

— ANZEIGE —