Mary von Dänemark: "Er war das Puzzlestück, das mir gefehlt hat!"

Mary von Dänemark’s rührende Liebeserklärung
„Er war das Puzzlestück, das mir gefehlt hat!“ © Getty Images, Torsten Laursen

Rührende Liebeserklärung an ihren Frederik

Ihre Geschichte ist wie ein modernes Märchen: Mary von Dänemark und Kronprinz Frederik feiern im Jahr 2014 schon ihren zehnten Hochzeitstag und könnten wohl glücklicher nicht sein. Doch offen über ihre Gefühle gesprochen haben die beiden bisher nicht - wie kaum ein royales Paar. Nun wurde eine rührende Liebeserklärung der Prinzessin veröffentlicht, in der sie gestand, wie sehr sie ihren Prinzen liebt.

Die gebürtige Australierin Mary träumte nie davon eine Prinzessin zu sein - es war wohl schlicht Schicksal, verriet sie in einem Interview mit einer australischen Frauenzeitschrift: "Ich habe sicher nicht im Traum daran gedacht, einmal in Dänemark zu leben und mit dem Kronprinzen verheiratet zu sein ...". Umso schöner ist ihre Liebeserklärung an ihren Frederik: "Wir sind in einigen Punkten sehr verschieden, und auf der anderen Seite ergänzen sich die Unterschiede. Er war das Puzzlestück, das mir gefehlt hat, aber nicht das, wovon ich glaubte, dass es mir fehlte", so die 41-Jährige.

Schöne Worte nach über zehn gemeinsamen Jahren

Das jetzige Kronprinzenpaar lernte sich während der Olympischen Spiele 2000 in dem Pub 'Slip Inn' in Sydney kennen und lieben. Nur drei Jahre später gaben sie ihre Verlobung bekannt, heirateten schließlich am 14. Mai 2004 in Kopenhagen. Seit diesem Tag sind der Kronprinz und die Prinzessin nur selten getrennt voneinander bei öffentlichen Terminen und auf Veranstaltungen zu sehen.

Gekrönt wurde ihr Glück bisher bereits von ihren vier Kindern: Christian (8) und Isabella (6) sowie den Zwillingen Vincent (3) und Josephine (3).

Bildquelle: Getty Images

— ANZEIGE —