Mary Ellen Trainor ist tot

Mary Ellen Trainor ist tot
Mary Ellen Trainor © Cover Media

Mary Ellen Trainor (†62) starb in ihrem Haus in Montecito, Kalifornien.

- Anzeige -

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Den tragischen Tod der Schauspielerin, die unter anderem in allen vier Teilen der 'Lethal Weapon'-Saga als Polizeipsychologin Stephanie Woods zu sehen war, bestätigte ihre langjährige Freundin Kathleen Kennedy, Präsidentin von Lucasfilm. Sie erklärte, dass Mary Ellen am 20. Mai an Bauchspeicheldrüsenkrebs verstarb.

Mary Ellen Trainor hatte in den 80er-Jahren auch Rollen in 'Stirb langsam' mit Bruce Willis (60) und 'Die Goonies' mit Josh Brolin (47), außerdem war sie in 'Zurück in die Zukunft II', 'Ghostbusters II', 'Forrest Gump' und 'Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag' zu sehen. 20 Jahre lang war sie mit Regisseur Robert Zemeckis (63, 'Forrest Gump') verheiratet, bevor die beiden sich 2000 scheiden ließen.

Eine Trauerfeier ist für Freitag, den 19. Juni um 11 Uhr geplant und soll in der Our Lady of Mount Carmel Church in Montecito stattfinden.

Obwohl die Hinterbliebenen der Künstlerin sich natürlich über Beileidsbekundungen freuen, haben sie die zahlreichen Fans von Mary Ellen Trainor dennoch gebeten keine Blumen zu schicken. Stattdessen freut sich die Familie der US-Amerikanerin über Geldspenden für die Krebsorganisation Teddy Bear Cancer Foundation und für das The Wounded Warrior Project.

Cover Media

— ANZEIGE —