Martina Gedeck hat jetzt einen eigenen Planeten

Martina Gedeck hat jetzt einen eigenen Planeten
Martina Gedeck © Cover Media

Ein Astronom hat einem Kleinplaneten den Namen von Martina Gedeck (53) gegeben.

- Anzeige -

Astronomische Ehre

Felix Hormuth vom Max-Planck-Institut in Heidelberg entdeckte den neuen Planeten bereits 2009 und hat diesen nach der erfolgreichen Schauspielerin ('Das Leben der anderen') benannt. Zwar sei er kein besonderer Fan des TV- und Kinostars, allerdings hat er sich bei der Benennung auch etwas gedacht. "Wenn Astronomen Kleinplaneten benennen dürfen, dann nehmen sie oft die Namen von anderen Astronomen, Bergen oder Städten - das ist eigentlich ziemlich langweilig. Ich wollte lieber, dass sich eine Person darüber freut, die auch bekannt ist", erklärte Hormuth jetzt in einer Pressemitteilung.

Freuen darf sich Martina auch über eine Namensurkunde, die ihr im November bei einer Lesung in Heppenheim überreicht werden soll.

Der Planet Martina Gedeck misst einen Durchmesser von rund zwei Kilometern und ist etwa 450 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt.

Dass der Kleinplanet nun Martinas Namen trägt, passt eigentlich gut, schließlich ist sie eine der wenigen deutschen Schauspielerinnen, die auch international erfolgreich sind. Ein Zustand, den sie sehr genießt, schließlich profitiere sie auch als Mensch davon. "Man verliert Vorbehalte und Unsicherheiten. Es erweitert den Horizont. Und ich hatte große künstlerische Begegnungen. Es hat natürlich auch seine Schattenseiten: Man ist viel weg; und in einer fremden Sprache zu spielen, ist nicht einfach. Ich habe Italienisch und Spanisch gelernt, Französisch und Englisch konnte ich schon. Aber letztendlich bin ich wirklich froh darüber. Es lässt mir auch ein bisschen Luft, weil ich nicht nur auf deutsche Filmangebote angewiesen bin", erklärte Martina Gedeck vor wenigen Monaten dem 'Berliner Kurier'.

Cover Media

— ANZEIGE —