Martin Semmelrogge muss acht Monate ins Gefängnis

Martin Semmelrogge muss für acht Monate ins Gefängnis Martin Semmelrogge wurde ihne gültigen Führerschein erwischt und muss acht Monate ins Gefängnis

Schauspieler Martin Semmelrogge muss wegen Fahrens ohne Führerschein für acht Monate ins Gefängnis. Der 56-Jährige hatte bei einer Polizeikontrolle am 17. April 2012 auf der Autobahn Nürnberg-München bei Allersberg nur einen spanischen Führerschein vorweisen können. Die Fahrerlaubnis wird von deutschen Verkehrsbehörden nicht anerkannt.

— ANZEIGE —

Der Schauspieler nahm das Urteil laut 'Spiegel Online' relativ entspannt auf. "Dann sperren sie mich eben ein, so komme ich wenigstens zur Ruhe und kann mir eine Pause gönnen." Zuvor hatte er erklärt, ihm sei schon klar, dass er wegen des Delikts verurteilt werden würde. Semmelrogge war bereits in der Vergangenheit beim Fahren ohne gültigen Führerschein erwischt worden.

Die Karriere des zweifachen Vaters begann 1971, als er in dem Krimi 'Der Kommissar' einen Vatermörder spielte. Seinen Durchbruch schaffte Martin Semmelrogge zehn Jahre später mit einem der weltweit erfolgreichsten deutschen Filme: In 'Das Boot' brillierte er in der Rolle des zweiten Wachoffiziers.

Bildquelle: dpa

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —