Martin Freeman kann nichts mehr überraschen

Schauspieler Martin Freeman kann nach dem Dreh zu 'Der Hobbit' nichts mehr überraschen.

- Anzeige -

Er habe schon alles im Leben gesehen, seit er mit Zwergen und Orks am Esstisch saß, scherzte der 41-Jährige. Für Peter Jacksons neuen Kassenschlager schlüpfte er in die Rolle von Bilbo Beutlin, dem abenteuerlustigen Hobbit aus dem Auenland. Nach Abschluss der Dreharbeiten des Dreiteilers glaubt Martin, alles gesehen und erlebt zu haben. Im Interview mit 'ShortList' witzelte er: "Am Ende dieser 18 Monate ist nichts mehr seltsam. Ich habe Orks beim Mittagessen gesehen und Zwerge dabei beobachtet, die sich die Bärte abnahmen, um ihre Suppe besser löffeln zu können. Nichts war seltsam."

— ANZEIGE —