Martin Freeman: Dates müssen sein

Martin Freeman
Martin Freeman © Cover Media

Martin Freeman (43) lässt sich von seinem hektischen Beruf nicht die Ehe ruinieren.

- Anzeige -

Auch in der Ehe

Seitdem er für die 'Hobbit'-Trilogie als junger Bilbo Beutlin vor die Kamera trat, zählt der Schauspieler ('Sherlock') zu den ganz Großen der Branche. Doch eine erfolgreiche Karriere bedeutet für den Briten auch, dass er weniger Zeit mit seiner Familie verbringen kann. Gemeinsam mit seiner Frau Amanda Abbington sorgt Martin jedoch dafür, dass ihr privates Glück nicht flöten geht.

Amanda verriet dazu dem britischen 'Glamour'-Magazin: "Ich weiß, dass es sich echt nervig anhört - selbst der Begriff 'Date-Night' -, aber es macht uns Spaß, gemeinsam ins Theater oder zum Dinner zu gehen." Dies helfe, ihre Beziehung immer wieder neu zu definieren. "So können wir uns wieder kennenlernen, quasi einchecken und uns daran erinnern, dass wir uns lieben. Möchten wir immer noch zusammen sein? Respektieren wir uns noch immer? Mögen wir uns noch immer?"

Für die Schauspielergattin, die zwei Kinder mit dem Leinwandhelden großzieht, haben diese Fragen momentan eine ganz klare Antwort: Ja! "Manchmal stelle ich mir mein Leben ohne ihn vor und dann wird mir unwohl und ich fühle mich beraubt. Der Gedanke, mein Leben nicht mit ihm zu teilen, bricht mir das Herz - und das ist immer ein gutes Zeichen", zwinkerte die Darstellerin, die seit 2000 mit Martin Freeman verheiratet ist.

Cover Media

— ANZEIGE —