Marteria: Geburtstagsfreuden

Marteria
Marteria © Cover Media

Marteria (32) genoss in diesem Jahr einen genialen Geburtstag.

Bei der 1Live Krone

Am 4. Dezember feierte der Star ('Lila Wolken') seinen Ehrentag, zuvor hatte er bereits auf Facebook angekündigt, was er sich wünscht: "Neben dem Weltfrieden wünsch' ich mir an diesem Tag nichts anderes als die 1Live Krone zu gewinnen", postete er zuversichtlich.

Gut, das mit dem Weltfrieden ist leichter gewünscht als erfüllt - dafür wurde Wunsch Nummer zwei wahr: Am Abend stand der Rostocker als Gewinner auf der Bühne der Preisverleihung in Bochum! Über eine Million Radio-Zuhörer hatten im Vorfeld der Musikparty abgestimmt und ihn zum besten Live-Act gekürt - eine große Ehre für den Entertainer, der bei seinen Auftritten stets alles gibt.

Seine Fans auf Facebook waren sich einig: eine verdiente Sache! Userin Mone schwärmte: "Keiner hat es mehr verdient als du! Du hast so einen Spaß am Auftreten und bringst ein unheimlich tolles Gefühl rüber!" Tanja hätte Marteria einen Doppelsieg gegönnt: "Zum Glück hat's dieses Jahr geklappt, zu deinem B-Day! Schade, dass es fürs beste Album knapp nicht gereicht hat, das hättest du auch verdient!"

Den Preis für das beste Album heimste Marterias Rap-Kollege Cro (24) für seine Platte 'Melodie' ein. Und der Panda durfte sogar noch ein zweites Mal Danke sagen: Sein Hit 'Traum' wurde zur besten Single gekürt.

Als bester Hip-Hopper wurde Kollegah (30) ausgezeichnet.  

Clueso (34), der im Moment mit seinem Album 'Stadtrandlichter' Erfolge feiert, wurde zum besten Künstler ernannt - er hat insgesamt schon fünf Kronen Daheim stehen.

Kraftklub ('In Schwarz') dürfen sich seit gestern beste Band nennen, die Video-Krone nahm die YouTube-Sensation ApeCrime ('Swing dein Ding') mit nach Hause.

In zwei Kategorien entschieden nicht die Zuhörer, sondern die 1Live-Redaktion. Und so ging beste Comedy an Bülent Ceylan (38) und der Sonderpreis an das Moderatoren-Duo Joko Winterscheidt (35) und Klaas Heufer-Umlauf (31).

Marteria bewies dann gleich noch einmal, warum er der beste Live-Act ist: Gemeinsam mit seinen Kollegen Jan Delay (38), Clueso, Sido, Kollegah und den Beatsteaks performte er für das tosende Publikum.  

Cover Media

— ANZEIGE —