Marteria: Geburtstagsfreuden

Marteria
Marteria © Cover Media

Marteria (32) genoss in diesem Jahr einen genialen Geburtstag.

- Anzeige -

Bei der 1Live Krone

Am 4. Dezember feierte der Star ('Lila Wolken') seinen Ehrentag, zuvor hatte er bereits auf Facebook angekündigt, was er sich wünscht: "Neben dem Weltfrieden wünsch' ich mir an diesem Tag nichts anderes als die 1Live Krone zu gewinnen", postete er zuversichtlich.

Gut, das mit dem Weltfrieden ist leichter gewünscht als erfüllt - dafür wurde Wunsch Nummer zwei wahr: Am Abend stand der Rostocker als Gewinner auf der Bühne der Preisverleihung in Bochum! Über eine Million Radio-Zuhörer hatten im Vorfeld der Musikparty abgestimmt und ihn zum besten Live-Act gekürt - eine große Ehre für den Entertainer, der bei seinen Auftritten stets alles gibt.

Seine Fans auf Facebook waren sich einig: eine verdiente Sache! Userin Mone schwärmte: "Keiner hat es mehr verdient als du! Du hast so einen Spaß am Auftreten und bringst ein unheimlich tolles Gefühl rüber!" Tanja hätte Marteria einen Doppelsieg gegönnt: "Zum Glück hat's dieses Jahr geklappt, zu deinem B-Day! Schade, dass es fürs beste Album knapp nicht gereicht hat, das hättest du auch verdient!"

Den Preis für das beste Album heimste Marterias Rap-Kollege Cro (24) für seine Platte 'Melodie' ein. Und der Panda durfte sogar noch ein zweites Mal Danke sagen: Sein Hit 'Traum' wurde zur besten Single gekürt.

Als bester Hip-Hopper wurde Kollegah (30) ausgezeichnet.  

Clueso (34), der im Moment mit seinem Album 'Stadtrandlichter' Erfolge feiert, wurde zum besten Künstler ernannt - er hat insgesamt schon fünf Kronen Daheim stehen.

Kraftklub ('In Schwarz') dürfen sich seit gestern beste Band nennen, die Video-Krone nahm die YouTube-Sensation ApeCrime ('Swing dein Ding') mit nach Hause.

In zwei Kategorien entschieden nicht die Zuhörer, sondern die 1Live-Redaktion. Und so ging beste Comedy an Bülent Ceylan (38) und der Sonderpreis an das Moderatoren-Duo Joko Winterscheidt (35) und Klaas Heufer-Umlauf (31).

Marteria bewies dann gleich noch einmal, warum er der beste Live-Act ist: Gemeinsam mit seinen Kollegen Jan Delay (38), Clueso, Sido, Kollegah und den Beatsteaks performte er für das tosende Publikum.  

Cover Media

— ANZEIGE —