Marlon Brando – ein bedeutender Charakterdarsteller

Schauspieler Marlon Brando
Die Schauspiellegende Marlon Brando © picture alliance / Heritage Imag, Keystone Archives

Marlon Brando: Rücksichtslos und anziehend

Marlon Brando wurde am 3. April 1924 in Omaha, Nebraska geboren und wuchs dort gemeinsam mit zwei älteren Schwestern auf. Marlon Brando Senior war Handelsvertreter. Die Mutter, Dorothy Julia Pennebaker, eine begabte aber nicht sonderlich erfolgreiche Schauspielerin.

- Anzeige -

Mehrere Ortswechsel, die Probleme seiner Eltern und die Selbstmordversuche seiner Mutter ließen ihn zu einem unangepassten und in sich gekehrten Jugendlichen werden. Seine entsprechend schlechten Schulnoten veranlassten den Vater schließlich, ihn in eine Militärakademie zu schicken, die er jedoch 1943 ohne Abschluss verlassen musste. Dies entpuppte sich als Anstoß für seine Schauspielkarriere. In der Theatergruppe der Akademie hatte Marlon erstmals sein schauspielerisches Talent erkannt. Da er wegen einer Knieverletzung für den Zweiten Weltkrieg untauglich war, entschloss er sich mit 19 für eine Schauspielausbildung in New York.

Brando war bekannt für seine zahlreichen Affären. Trotz zweier Ehen ist die genaue Anzahl seiner Kinder umstritten. Sein Ältester, Christian, stammt aus der ersten Ehe (1957 bis 1958) mit Anna Kafshi. Cheyenne und Teihotu sind Brandos Kinder aus der über vier Jahrzehnte andauernden On-Off- Beziehung mit der polynesischen Tänzerin Tarita Tumi Teriipaia. Mit seiner Haushälterin Cristina Ruiz hatte Marlon Brando drei weitere offiziell anerkannte Kinder. In seiner zweiten Ehe (1960 bis 1967) mit der Schauspielerin Maria ‚Movita‘ Castenada wurden ebenfalls zwei Kinder geboren. Die Vaterschaft von Brando wurde jedoch nie bestätigt.

Marlon Brando starb am 1. Juli 2004 in Los Angeles an Lungenversagen. Eine Hälfte seiner Asche wurde im Death Valley verstreut, die andere in einer Lagune auf Tetiaroa, einer Inselgruppe bei Tahiti, die Brando seit 1967 besaß.

— ANZEIGE —