Marlon Brando & Co.: Wer ist der leibliche Vater der Jackson-Kinder?

Michael Jacksons Kinder
Sind Blanket, Paris und Prince Jackson wirklich Jackos leibliche Kinder? © Getty Images, Tasos Katopodis

Allein das äußere Erscheinungsbild macht stutzig: Helle Haut, blaue Augen, unterschiedliche Gesichtszüge. Können Michael Jacksons Kinder wirklich vom King of Pop abstammen? Schließlich hatte der Sänger afrikanische Wurzeln - von denen vor allem bei seinen zwei ältesten Kindern Prince (18) und Paris (17) nicht viel zu sehen ist. Beim jüngsten der Geschwister, Blanket (13), ist noch nicht einmal bekannt, wer seine Mutter ist.

- Anzeige -

Die Gerüchteküche brodelt

Doch neben den optischen Indizien feuern seit jeher Bekannte und sogar die eigene Familie die Vaterschaftsgerüchte an. Zuletzt kamen diesbezügliche Äußerungen auch vom ältesten Sohn selbst. Doch wenn Jackson nicht der leibliche Vater ist, wer dann? Zur Debatte standen schon einige Männer:

 

Marlon Brando

 

Der neueste Verdächtige im Vaterschafts-Karussell ist Schauspieler Marlon Brando (1924-2014, 'Der Pate'). Vor allem die Ähnlichkeit zwischen Brando und Prince Michael sei verblüffend. Vor allem Mark Lester, guter Freund von Jackson, Patenonkel und zugleich enger Vertrauter der Kinder, teilt diese Annahme. Wie er gegenüber der britischen Zeitung 'The Sun' behauptete, habe Jacko vor der Geburt von Prince etliche seiner Bekannten um eine Samenspende gebeten. Brando habe sich letztendlich überreden lassen und sei oft auf der Neverland-Ranch zu Besuch gewesen. "Marlon Brando war oft auf der Neverland-Ranch. Als ich ihn das erste Mal dort sah und er mir in die Augen blickte, sah ich das Gesicht vom kleinen Prince Michael," so Lester weiter. Doch warum geht Lester als enger Vertrauter der Familie immer wieder auf die Geschichte ein und wirft mit Spekulationen um sich, statt die Kinder mit solchen Gerüchten zu verschonen? "Er hatte viele private Einblicke, er war ein enger Freund von Michael Jackson und der Patenonkel der Kinder. Aber gerade in seiner Rolle als Patenonkel sollte er verstehen, sich angemessen zu verhalten und aufhören, die Dinge für seine Patenkinder noch schlimmer zu machen", so Society-Expertin Valerie Greenberg. Doch, ob Brando der leibliche Vater der Kinder ist, bleibt ein Rätsel. 'Der Pate'-Schauspieler verstarb im vergangenen Jahr. Ein Vaterschaftstest ist demnach nicht mehr möglich.

Arnie Klein

Allen voran wird übrigens Arnie Klein (1945-2015) als leiblicher Vater gehandelt. Der Mediziner war Jacksons Leibarzt und langjähriger Vertrauter. Nach dem Tod des Pop-Stars hatte Klein vergeblich versucht das Sorgerecht für die Kinder vor Gericht zu erstreiten. Auf Twitter postete er 2013 neben einem Bild von Prince ein altes Foto von sich und betonte die gemeinsame Ähnlichkeit. Außerdem gab er offen zu, eine Samenspende abgegeben zu haben, ohne jedoch genaue Einzelheiten zu nennen. Ob er tatsächlich der Erzeuger ist, wird wohl nicht mehr geklärt werden: Klein starb im Oktober.  

Mark Lester

Besonders pikant: Auch Mark Lester (53, 'Black Beauty') selbst glaubt, Vater eines der Jackson-Kinder zu sein. Genauer gesagt von der 17-jährigen Paris. Ebenso wie Brando habe der ehemalige 'Oliver Twist'-Darsteller sein Sperma zur Verfügung gestellt und ist der Meinung, dass es bei der Zeugung des Mädchens zum Einsatz kam. Zur endgültigen Klärung würde der Schauspieler gerne einen DNA-Test durchführen, doch bisher wurde ein solcher von der Jackson-Familie verweigert.

 

Macaulay Culkin

Doch damit ist die Liste nicht zu Ende. Auch Macaulay Culkin (35), bekannt aus 'Kevin allein zu Haus', kam bereits als leiblicher Vater infrage. Er selbst müsste zum Zeitpunkt der Geburt erst sechszehn Jahre alt gewesen sein. Die britische 'Sun' zitierte 2009 einen vermeintlichen Insider, der behauptete: "Das ist nicht nur das übliche Bla-Bla. Selbst Culkin denkt, er könne Blankets Vater sein." Widerspruch gab es kurz darauf vom Schauspieler persönlich: er dementierte jegliche Vaterschaftsgerüchte als absurd. 

Viele Möglichkeiten, aber keine Beweise. Doch wie die Sache für die Kinder selbst aussieht, stellte Prince Jackson kürzlich über Twitter klar: "Das Blut einer Gemeinschaft ist dicker als das Wasser der Gebärmutter. Ich wurde mit meinem Bruder und meiner Schwester von meinem Vater großgezogen."

spot on news

— ANZEIGE —