Markus Lanz: Glück rund um die Uhr? Gibt's nicht

Markus Lanz
Markus Lanz © Cover Media

Markus Lanz (44) nimmt das Leben als Abwechslung von Höhen und Tiefen.

- Anzeige -

Tiefschläge sind okay

Als Fernseh-Moderator und Gottschalk-Nachfolger bei  'Wetten, dass ..?' kennt der gebürtige Südtiroler ('Lanz kocht!') Lob und Kritik gleichermaßen. Doch obwohl er in den vergangenen Monaten viele negative Kommentare einstecken musste, ist er davon überzeugt, dass auch Tiefschläge zum Leben gehören. Dem Magazin 'Emotion' sagte er deswegen: "Es ärgert mich mittlerweile, dass uns jeden Tag vorgegaukelt wird, dass wir alle rund um die Uhr granatenmäßig glücklich sein könnten und müssten."

Mit dem Druck umzugehen, den die Öffentlichkeit auf ihn ausübt, findet der smarte Fernsehmacher schwer. "Ich werde mich nie an dieses Gefühl gewöhnen, ausgestellt zu sein wie im Schaufenster", gestand er und verdeutlichte: "Wenn ich im Sommer auf einer Wiese sitze, denke ich, ich kann das alles beherrschen. Doch das ist eine Illusion. Öffentlichkeit kommt mit einer ungeheuren Wucht daher." Diese Wucht führt auch dazu, dass der Familienvater überall erkannt wird. Keine schöne Sache, wie er betonte: "Im Restaurant heimlich mit dem Handy gefilmt zu werden, wie ich mir mein Schnitzel reinschiebe und dabei kaue … das ist einfach nur bescheuert."

Weniger bescheuert ist das Angebot, dass Markus Lanz in der vergangenen Woche in seiner ZDF-Talkshow erhalten hat: Zu Gast war Dschungelkönigin Melanie Müller (25), die sich ganz direkt als Quoten-Fee anbot. "Herr Lanz, [Sie] können mir einen ganz großen Traum erfüllen: Ich will einmal Ihre Assistentin sein", erklärte die charmante Blondine. Im späteren Interview mit der 'Bild'-Zeitung enthüllte die Reality-Dame, dass sie schon lange 'Wetten, dass ..?'-Fan sei: "Ich habe als Kind die Sendung immer mit meinen Eltern gesehen und war damals schon total begeistert. Ich sah mich zu der Zeit schon immer mit einem tollen Kleid auf die Bühne kommen und den internationalen Gästen die Getränke bringen. Wahrscheinlich bin ich auch nur aus dem Grund Restaurantfachfrau geworden."

Es bleibt abzuwarten, ob Markus Lanz sich für eine seiner kommenden Sendungen tatsächlich Melanie Müller an die Seite holt.

 

© Cover Media

— ANZEIGE —