Mark Wahlberg: Sohn wurde von Riesen-Krake angegriffen

Mark Wahlberg: Sohn wurde von Riesen-Krake angegriffen
© Fixed Focal / Splash News

Familienausflug endet im Desaster

Es sollte ein gemütlicher Familienausflug für Mark Wahlberg, Ehefrau Rhea Durham und die vier gemeinsamen Kinder werden, doch der Tag endete in einem Desaster. Während eines Besuchs im ‚Sea Life Aquarium’ im kalifornischen Carlsbad wurde der vierjährige Sohn des Hollywood-Schauspieler von einem riesigen Tintenfisch angegriffen. „Wir hatten einen Tourguide und die Frau sagte, sie habe eine besondere Überraschung für uns. Wir dürften hinter den Tank und würden den Tintenfisch sehen“, so Wahlberg während eines Auftritts in der ‚Late Show with David Letterman’.

- Anzeige -
Mark Wahlberg: Sohn wurde von Riesen-Krake angegriffen
© dpa, Roland Weihrauch

Doch kaum hatte die Frau den Kraken aus dem Tank geholt, wurde dieser aggressiv und saugte sich an Marks Sohn Michael fest. „Er hakte sich in seinen Arm, schnappte meine Frau, schlang sich komplett um den Tourguide und einen Mann, der neben ihr stand. Niemand konnte den Tintenfisch lösen“, so Wahlberg weiter. Michael war starr vor Schreck und brachte keinen Ton raus. Die Frau schrie nach Hilfe. Mit vereinten Kräften gelang es mehreren Männern dann doch, den Tintenfisch zu lösen. „Michael hatte 30 Saugabdrücke auf seinem Arm“, so der Schauspieler. „Der Aquariummanager sagte, der Kraken sei noch nie aggressiv gewesen.“

Sobald der Sohn aus den Fängen des Kraken befreit war, verließen der Schauspieler und seine Familie fluchtartig den Park. Um die immer noch vom Kraken umschlungene Frau kümmerten sich dann die Parkangestellten.

(Bildquelle: Splash, dpa)

— ANZEIGE —