Mark Wahlberg: Sein Job ist langweilig

Mark Wahlberg
Mark Wahlberg © coverme.com

Mark Wahlberg (42) langweilt seine Kinder mit seinem Beruf.

- Anzeige -

Finden jedenfalls seine Kinder

Der Schauspieler ('Ted') nahm seine Familie zu den Dreharbeiten von 'Lone Survivor' mit - der Film handelt von der gescheiterten Mission einer amerikanischen Spezialtruppe, einen Taliban-Anführer zu gefangen zu nehmen. Mark Wahlberg verkörpert in dem Thriller den echten Marcus Luttrell und lernte ihn auch kennen. "Es war interessant, Marcus und den anderen Elite-Soldaten darüber reden zu hören, was sie machen, wenn sie wieder nach Hause zu ihren Familien kommen. Sie können nicht darüber reden, was sie gemacht haben. Sie müssen alles hinter sich lassen, was sie gerade getan haben - sei es ein Spezialauftrag oder sonst was. Plötzlich sind sie wieder zu Hause und bringen ihre Kinder zur Schule und helfen ihren Frauen beim Kochen", berichtete der Amerikaner 'Collider'. "Aber es tröstet immer, die Familie um sich zu haben. Sie ist jetzt auch bei mir. Ich fragte sie, ob sie mit mir zum Set kommen wollten, aber sie sagten: 'Daddy, deine Arbeit ist so langweilig. Auf keinen Fall'", lachte Mark Wahlberg über die Reaktion seiner Kinder Ella (10), Michael (7), Brendan (5) und Grace (3).

Der Darsteller und seine Kollegen Eric Bana (45, 'Star Trek'), Emile Hirsch (28, 'Into the Wild') und Taylor Kitsch (32, 'Savages') wurden bei der Produktion wie echte Soldaten behandelt. Dadurch bekam der Star noch größeren Respekt für die Elite-Truppe: "Ich bin jetzt 42. Als Mann will ich nicht auf der Bank sitzen, ich will mitmachen. Ich will den Ball bekommen, aber es geht hier nicht um körperliche Fähigkeiten. Es geht hier zuallererst um die mentale Stärke und die unterscheidet diese Typen von vielen anderen, die das Training nicht bewältigen und dann keinen Abschluss machen können", bewunderte Mark Wahlberg die Elite-Kämpfer.

© Cover Media

— ANZEIGE —