Mark Wahlberg: Ich wurde dazu gedrängt

Mark Wahlberg: Ich wurde dazu gedrängt
Mark Wahlberg © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Antrag auf Löschen der Akte

Mark Wahlberg (45) bedauert, den Antrag gestellt zu haben, seine Polizeiakte löschen zu lassen.

1988 wurde der damals 16-Jährige ('The Fighter') zu 45 Tagen Gefängnis verurteilt, nachdem er zwei Vietnamesen zu zwei verschiedenen Zeitpunkten in seiner Heimatstadt Dorchester verprügelt hatte. Vor Kurzem hatte der Schauspieler einen Antrag eingereicht, um den Eintrag aus seiner Polizeiakte löschen zu lassen. Allerdings zog er damit die Wut zahlreicher Kritiker auf sich, darunter Mitglieder einer asiatisch-amerikanischen Aktivistengruppe. Wahlberg hat bisher keine Antwort von den Behörden erhalten.

In einem Interview mit 'TheWrap' beim International Film Festival in Toronto am Dienstag [13. September] räumte der Schauspieler jedoch ein, dass sein Antrag auf das Löschen des Akteneintrages keine gute Idee gewesen sei: "Das war eins der Dinge, die mir einfach vorgeschlagen wurden, und wenn ich es hätte wiederholen können, dann hätte ich den Antrag nie gestellt. Das musste nicht sein. Ich habe 28 Jahre damit verbracht, das Falsche wieder gutzumachen. Ich brauche kein Stück Papier, dass das bestätigt. Ich wurde gewissermaßen dazu gedrängt, das zu tun. Das habe ich sicher nicht gebraucht und wollte das Ganze auch nicht wieder durchleben."

In jedem Falle wollte Wahlberg die Vorfälle nicht vergessen machen - schließlich setzt er seine Vergangenheit dafür ein, jungen Menschen mit ähnlichen Problemen als gutes Beispiel voranzugehen. Als er den Antrag stellte, den Eintrag löschen zu lassen, gab er als Hauptgrund für den Schritt an, gefährdeten Personen helfen zu können.

"Ich habe mich nicht an wohltätigen Projekten beteiligt, damit die Leute meine Vergangenheit vergessen. Das Gegenteil ist der Fall. Ich möchte, dass sich die Leute an meine Vergangenheit erinnern, damit ich als Beispiel dienen kann, wie man sein Leben verändern kann", so Mark Wahlberg.

Cover Media

— ANZEIGE —