Mark Wahlberg: Filme produzieren, nicht nur spielen!

Mark Wahlberg: Filme produzieren, nicht nur spielen!
Mark Wahlberg © Cover Media

Mark Wahlberg (45) hat den Wunsch, endlich mehr als Produzent tätig zu sein.

- Anzeige -

Ohne Kompromisse

Der Oscar-nominierte Star kann bereits eine sehr facettenreiche Karriere aufweisen. Nach dem Beginn mit der Boyband New Kids on the Block, dem Zwischenschritt als Rapper Marky Mark und Model gelang es ihm, als Schauspieler ('Ted') Fuß zu fassen. Doch nun will er seinen Fokus mehr auf das Produzieren von Filmen legen. Wie er dem Magazin 'Men's Health' verriet, liegt der Unterschied im Spielen und Machen von Filmen nämlich im "Warten auf Wunder, die passieren sollen und deinen Hintern in den Fahrersitz zu befördern."

Nach ein paar fragwürdigen Blockbustern wurde Marks Interesse am Produzieren geweckt, da er sah, welche Projekte er wirklich machen wollte, bei 'Entourage' übernahm er dann endlich die Rolle als Executive Producer. "Ich will sicher sein, dass ich keine Kompromisse eingehe und ich konstant so hart arbeite, wie ich kann. Ich will mir die größte Möglichkeit für Erfolg geben", sagte er über seine Arbeit. "Wenn dann Dinge nicht klappen, muss ich mich auch nicht schlecht fühlen."

Wo Mark Wahlberg sicherlich keine Kompromisse eingeht, ist bei der Recherche für seine Filme. Sein letzter Film 'Deepwater Horizon' basiert auf einer wahren tragischen Begebenheit auf einer Öl-Plattform im Golf von Mexiko. "Es war gut, mit den Überlebenden zu sprechen und auch mit den Familien von den Leuten, die es nicht geschafft haben. Wir wollten genau darauf den Fokus legen", erzählte Mark Wahlberg.

Cover Media

— ANZEIGE —