Mark Salling verliert Rolle in 'Gods & Secrets'

Mark Salling verliert Rolle in 'Gods & Secrets'
Mark Salling © Cover Media

Mark Salling (33) musste seine Rolle im Film 'Gods & Secrets' aufgeben.

- Anzeige -

Wegen Kinderporno-Anklage

Regisseur Adi Shankar (31) versicherte noch im Dezember, als der Schauspieler ('Glee') wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornografiel festgenommen wurde, dass er so lange zum Darsteller seines neuen Films halten würde, bis es Beweise für ein Verbrechen gebe.

Nun scheint er allerdings genug vom andauernden Drama zu haben: Laut 'TMZ' hat er sich dazu entschlossen, bereits mit Mark gedrehte Szenen mit einem anderen Schauspieler nachzudrehen. Die teuren Neuaufnahmen wolle Adi Shankar sogar selbst finanzieren, ein Teil der Einnahmen des Films sollen einer Charity zugute kommen, die sich um missbrauchte Kinder kümmert.

Vergangene Woche wurde Mark Salling offiziell angeklagt, nachdem er bereits am 29. Dezember von Polizisten in seinem Zuhause verhaftet wurde. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung sollen "Tausende" illegale Bilder auf seinen technischen Geräten gefunden worden sein, die daraufhin beschlagnahmt wurden.

Sollte Mark Salling verurteilt werden, drohen ihm bis zu 20 Jahre Haft für das Empfangen von Kinderpornografie sowie 20 Jahre für den Besitz des Materials.

2009 wurde Mark Salling durch die Serie 'Glee' bekannt, die 2015 nach sechs Staffeln ihr Ende fand. 'Gods & Secrets' hätte seine erste große Rolle nach dem TV-Hit werden sollen. In dem Streifen sind unter anderem Kellan Lutz, Denise Richards und R.J. Mitte dabei.

Cover Media

— ANZEIGE —