Mark Salling: Unterstützung vom Regisseur

Mark Salling: Unterstützung vom Regisseur
Mark Salling © Cover Media

Mark Salling (33) spielt weiterhin einen Bösewicht bei 'Gods and Secrets'.

- Anzeige -

Warten auf die Fakten

Der Schauspieler ('Glee') wurde am 29.Dezember wegen des Besitzes von Kinderpornografie verhaftet. Beamte hatten sein Haus im kalifornischen Sunland durchsucht und Computer beschlagnahmt. Mittlerweile ist der Star gegen eine Kaution von umgerechnet 18.000 Euro wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Adi Shankar, der Regisseur von 'Gods and Secrets', möchte den Amerikaner noch nicht aus seinen Film werfen - er warte auf die Ermittlungsergebnisse. "Ich werde nicht auch noch Staub aufwirbeln", erzählte der Filmemacher 'The Wrap'. "Ich warte alle Fakten ab und wenn die Vorwürfe sich bestätigen, dann werde ich sofort handeln und seine Szenen aus dem Film herausschneiden."

Kellan Lutz (30, 'Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen') und Denise Richards (44, 'Scary Movie 3') spielen die weiteren Hauptrollen in dem Thriller um Superhelden, der im nächsten Jahr erscheint.

Bislang haben sich noch keine offiziellen Repräsentanten zu der Verhaftung von Mark Salling geäußert, ein Freund erzählte Journalisten aber, dass sein Kumpel Opfer von Hackern gewesen sei und die Anschuldigungen nicht richtig seien.

Cover Media

— ANZEIGE —