Mark Owen bekommt 2. Chance von Ehefrau

Mark Owen bekommt 2. Chance von Ehefrau
© Mandatory Credit: WENN.com, MSAA/ZOB/ZDS

Sie tut es für die Kinder

Emma Ferguson will ihrem untreuen Ehemann Mark Owen tatsächlich verzeihen. In der vergangenen Woche hatte der 'Take That'- Sänger offen gestanden, seine Ehefrau in der fünfjährigen Beziehung mit mindestens zehn Frauen betrogen zu haben. Die 33-Jährige hatte ihn daraufhin hochkantig rausgeschmissen. Doch nun will sie ihm doch noch eine zweite Chance geben - den Kindern zuliebe, das berichtet die britische Zeitung 'The Sun'. Mark und Emma haben zwei gemeinsame Kinder. Sohn Elwood ist drei, Töchterchen Willow Rose gerade mal ein Jahr alt.

- Anzeige -

Ein Freund der Familie sagte: "Emma würde wirklich alles für ihre wunderbaren Kinder tun. Mark ist ein totaler Idiot gewesen - was er offen zugegeben hat -, doch das hält ihn nicht davon ab, ein hervorragender Vater zu sein. Er ist ganz vernarrt in die Kinder, und Emma weiß das. Es liegt ein langer Weg vor ihnen, aber um der Kinder willen würde sie ihm vergeben."

'Take That' - Kollegen stehen hinter ihm

Mark Owen bekommt 2. Chance von Ehefrau
© picture-alliance/ dpa, PA Ian West

Owen hatte sich nach seinem Geständnis in eine Entzugsklinik begeben, denn angeblich seien seine Alkoholprobleme Schuld an den Fehltritten.

Ein Insider erklärt der 'Sun': "Er flehte sie an, ihm Zeit zu geben, um zu beweisen, dass er den Alkohol dauerhaft aufgeben kann. Er meinte, dass er sich vielleicht schon nach einer Woche stark genug fühlt, um nach Hause zu kommen, vielleicht aber auch nach einem Monat oder länger. Er tut alles, um sie zu überzeugen, dass er es wert ist, hinter ihm zu stehen.“

Seine 'Take That'-Kollegen Gary Barlow, Howard Donald und Jason Orange haben Owen ihre Unterstützung zugesichert. Auch Robbie Williams soll dem 38-Jährigen versprochen haben zu ihm zu stehen.

— ANZEIGE —