Mark Medlock rastet im Flugzeug aus

Er wurde von der Polizei abgeführt

Bei seiner Landung am Flughafen in München wurde Mark Medlock von der Polizei erwartet. Der Grund für diesen ‚Empfang’ war allerdings nicht schön: Der Sänger hat in einem Flugzeug Krawall gemacht, so dass der Kapitän über Funk die Polizei verständigt hat, berichtet nun die 'Bild'.

- Anzeige -

Aber was brachte den erfolgreichsten ‚DSDS’-Gewinner so in Rage? In dem Flieger ist eine Frau kollabiert, sie wurde vom Personal auf dem Gang vor der Toilette versorgt. Dadurch war der Weg zur Toilette versperrt. Als Medlock dann nicht sofort zur Toilette gehen durfte, als er mal musste, hat er nach Angaben eines Polizeisprechers randaliert, berichtet das Blatt.

Laut Augenzeugenberichten wurde der 33-Jährige handgreiflich, warf mit üblen Beschimpfungen um sich, brüllte und weinte abwechselnd. Das Flugzeugpersonal sah sich gezwungen, Medlock festzusetzen. Ihm wurde ein Aufpasser zugeteilt, seinen Platz in der Business-Class durfte der Sänger nicht mehr verlassen.

Medlock befand sich auf dem Rückflug von Chicago nach München. Er kam gerade von den Dreharbeiten zu seinem neuen Video in New Orleans. Er ist der erfolgreichste DSDS-Teilnehmer, er verkaufte mehr als drei Millionen Alben. Am Flughafen in München wurde er dann von der Polizei abgeführt. Ihm wird vorgeworfen, gegen das Luftsicherheitsgesetzt verstoßen zu haben.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —