Mark Keller: Zur Vita des Stars aus "Alarm für Cobra 11"

Schauspieler Mark Keller spielte bei "Alarm für Cobra 11" mit
"Alarm für Cobra 11"-Star Mark Keller © Auferstehung

Mark Keller: Vom Mechaniker zum Schauspieler

Mark Keller zählt seit vielen Jahrzehnten zu den festen Schauspielgrößen im deutschen Film- und Fernsehgeschäft.

- Anzeige -

Nach der Schule entschied er sich allerdings zunächst für eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker, da auch schon seit Vater in diesem Beruf arbeitete. Schon vor dem erfolgreichen Abschluss seiner Lehre veränderte sich einiges im Leben des jungen Halbkroaten: Mark Keller interessierte sich mehr und mehr für die Schauspielerei und studierte letztlich für drei Semester, von 1985 bis 1987, an der Freiburger Schauspielschule.

Dann trat er zunächst den Wehrdienst bei der Bundeswehr an und spielte dort häufiger in deren Big-Band. Mark Keller schloss nach seiner Zeit beim Bund zwar die Prüfung zum Kfz-Mechaniker ab, hatte aber eigentlich vollkommen andere Berufsvorstellungen für sein Leben und setzte diese dann auch prompt in die Tat um.

Denn 1989 überzeugte er bei einem Auftritt in der „Rudi Carell Show“ mit einem Song des Entertainers Dean Martin. Als Sieger des Show-Wettbewerbs wurde dem jungen Schauspieler anschließend seine erste Rolle angeboten: Als Animateur Christoph in der Serienproduktion „Sterne des Südens“ eroberte der gutaussehende Mark Keller die Herzen seiner Fans im Sturm.

Auch nach dem Ende der Serie ergatterte er beliebte Rollen in deutschen Filmen und TV-Serien. Der endgültige Durchbruch gelang dem deutschen Schauspielstar als Kommissar Andre Fux in der RTL-Serie „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“.

Alarm für Cobra 11 auf RTL NITRO sehen

— ANZEIGE —