Mark Forster: Ich bin ehrlich in meinen Texten

Mark Forster: Ich bin ehrlich in meinen Texten
Mark Forster © Cover Media

Mark Forster (32) findet es "verrückt und wundervoll", wenn Tausende von Fans ein Lied mitsingen, dass er selbst in seinem Zimmer komponiert hat.

- Anzeige -

Was ist sein Erfolgsrezept?

Der Sänger ('Au Renoir') landet derzeit einen Hit nach dem anderen und zählt zu den größten Popstars in Deutschland. Sein Erfolg ist dem Rheinland-Pfälzer aber ganz und gar nicht zu Kopfe gestiegen, stattdessen kann er selbst kaum fassen, wie gut es für ihn läuft. Wie Mark es schafft, immer wieder die Charts zu stürmen, weiß dieser selbst nicht so genau: "Ich kann das nicht beantworten. Seit drei Jahren laufen meine Songs wie verrückt im Radio. Ich meine, klar, ich gebe mir Mühe und mache Platten, die ich selbst geil finde. Ich bin sehr ehrlich in meinen Texten", erklärte er auf 'mopo.de'

Mit seinem Erfolg gerechnet, habe er auch nie. "Nein. Ich habe insgesamt von allen meinen Singles zwei Millionen Stück verkauft, das ist echt irre. Man kann dieses Gefühl, was das mit einem macht, gar nicht in ein paar Sätzen beschreiben. Ich genieße eher die kleinen, großen Momente. Bei 'Bochum total' etwa haben wir zum ersten Mal abends spielen dürfen, vor 30000 Leuten, die alle den Refrain konnten. Wenn so viele Leute ein Lied mitsingen, das du dir in deinem Zimmer ausgedacht hast, das ist verrückt und wundervoll", erklärte er weiter.

Und der Erfolg reißt einfach nicht ab: Sein Hit 'Wir sind groß' wurde vor Kurzem zum offiziellen ZDF-Song der EM gekürt. Im Rahmen der EM-2016-Berichterstattung wird das ZDF den Song rauf und runter spielen. Auch für die 'Bilder des Tages' wird es als Untermalung dienen. Darüber hinaus wird Mark bei der EM sogar selbst als Reporter im Einsatz sein. Speziell für die jungen Radio-Wellen wird er OnAir und im Netz für die ARD über seine persönlichen Eindrücke von den Spielen der deutschen Nationalelf berichten. Auf die EM freut sich Mark Forster schon sehr, gegenüber 'tz.de' erklärte er: "Ich wünsche mir, dass unsere Jungs mit meiner Musik im Ohr ein Riesenturnier spielen und am Ende Europameister werden!"

Cover Media

— ANZEIGE —