Marion Cotillard: Das sagt sie zu den Affären-Gerüchten um Brad Pitt

Marion Cotillard: Das sagt sie zu den Affären-Gerüchten um Brad Pitt
Marion Cotillard bei Dreharbeiten in London © Twocoms / Shutterstock.com, SpotOn
- Anzeige -

2. Kind mit Guillaume Canet

Marion Cotillard (40, "The Immigrant") hat nichts zu tun mit der Scheidung von Brad Pitt (52) und Angelina Jolie (41). Das stellte die Schauspielerin klar, nachdem Gerüchte um eine Affäre zwischen ihr und Pitt aufgekommen waren. "Das wird meine erste und einzige Reaktion", schreibt sie auf Instagram zu den Meldungen, "in die ich hineingezogen wurde". Normalerweise kommentiere sie so etwas nicht und nehme diese Dinge auch nicht ernst, so Cotillard, aber da diese Situation sich verschärfe und Leute betreffe, "die ich liebe, muss ich was dazu sagen".

Und weiter heißt es in dem Instagram-Post: "Erstens habe ich vor vielen Jahren den Mann meines Lebens getroffen, den Vater unseres Sohnes und des Babys, das wir erwarten. Er ist meine Liebe, mein bester Freund, der einzige, den ich brauche. Zweitens, an alle diejenigen, die behaupten, ich wäre am Boden zerstört - es geht mir sehr gut, danke." Dafür wünscht Cotillard all den Medien und Hatern, die so schnell ihr Urteil abgeben, eine "schnelle Erholung". Am Ende des Textes heißt es zudem: "Ich hoffe sehr, dass Angelina und Brad, die ich beide zutiefst respektiere, in diesem stürmischen Moment Frieden finden werden."

Mit dieser Nachricht wehrt sich die 40-Jährige also nicht nur gegen die Gerüchte - sie bestätigte auch, dass sie und ihr Lebensgefährte, der Regisseur und Schauspieler Guillaume Canet (43), zum zweiten Mal Eltern werden. Die beiden standen 2003 für "Liebe mich, wenn du dich traust" zusammen vor der Kamera und sind seit 2007 ein Paar. Sie haben einen fünfjährigen Sohn.

spot on news

— ANZEIGE —