Mariella Ahrens wünscht sich noch ein Kind - und will eine Lanze für Mütter über 40 brechen

Mariella Ahrens: "Ich würde gern eine Lanze für die Frauen brechen" 
Mariella Ahrens © Cover Media

Mariella Ahrens (47) wünscht sich noch ein Kind. Ihr Alter spielt dabei keine Rolle. 

- Anzeige -

Kinder über 40 

Die Schauspielerin ('Ein Fall von Liebe') ist bereits zweifache Mutter, Tochter Isabella ist schon 17 Jahre alt und Lucia neun. Doch seit sie mit ihrem Sebastian (34) liiert ist, könnte sich Mariella trotz ihres Alters durchaus vorstellen, noch einmal Mutter zu werden.

"Wenn man schon mal Kinder bekommen hat, ist die Wahrscheinlichkeit mit über 40 schwanger zu werden, besser. Meine Frauenärztin hat gesagt, dass es unheimlich viele Frauen gibt, die noch über Mitte vierzig Kinder bekommen und manche sogar erst ihr erstes. Das ist nur nie ein Thema. Ich würde gerne eine Lanze für die Frauen brechen, die sich entscheiden, später Kinder zu kriegen. Warum sollten Frauen nicht mit über 40 noch ein Kind bekommen?", erklärte sie dazu im 'Bild.de'-Interview. 

Menschen, die der Ansicht sind, dass man ab 40 nicht mehr Mutter werden sollte, sind laut Mariella in alten Denkweisen verhaftet. Mittlerweile sei das alles viel entspannter. "Frauen machen sich mit dem Kinderkriegen viel zu viel Druck. Inzwischen werden wir älter als früher, das vergessen die meisten. Mit 40 ist man heute nicht so wie vor 20 oder 30 Jahren. Unser Körper, unsere Lebensweisen sind anders. Deswegen heißt es ja auch: die heutige 50 ist die frühere 40", findet die Schauspielerin. Genug Energie für ein weiteres Kind hätte sie auf jeden Fall, schließlich sei sie ein echtes "Power-Weib". 

Über ihren Kinderwunsch sprach die Wahl-Berlinerin auch in einem Gespräch mit 'Bunte.de' und verriet dabei gleich, wer ihr Vorbild in dieser Sache sei: "Ja, wir möchten ein gemeinsames Baby … Ich hatte mit diesem Thema zwar eigentlich schon abgeschlossen, aber durch Sebastian habe ich neu darüber nachgedacht. Ich kann mir ja nicht mehr ewig Zeit lassen. Dass Janet Jackson jetzt mit 50 noch mal schwanger geworden ist, stimmt mich positiv! Die Entscheidung ist beiderseitig getroffen, unsere Familien sind vorgewarnt. Allerdings ist noch nichts vollzogen", verriet Mariella Ahrens.

Cover Media

— ANZEIGE —