Mariah und Nick: Jetzt kommt die Scheidung

Mariah Carey und Nick Cannon
Mariah Carey und Nick Cannon © Cover Media

Mariah Carey (44) und Nick Cannon (33) stehen angeblich in den Startlöchern, um ihre Scheidung durchzuziehen.

- Anzeige -

Wer behält die Oberhand?

Die Sängerin ('We Belong Together') und der Moderator ('America's Got Talent') haben sich getrennt und vieles deutet darauf hin, dass den beiden ein schlimmer Scheidungskrieg bevorsteht. Der Künstler enthüllte vergangenen Monat in einem Interview, dass er und seine ehemalige Herzdame schon seit Monaten getrennt voneinander leben würde. Laut 'E! News' soll Mariah jetzt bereit sein, den endgültigen Schlussstrich unter ihre Ehe zu ziehen. "Mariah hat mit dem Scheidungsprozess begonnen", verriet ein Insider der Publikation. "Sie organisiert sich und bereitet sich gut vor."

Dazu kommt, dass die Pop-Diva sauer darüber ist, dass ihr Noch-Mann ihre Trennung öffentlich ausplauderte. Es wird behauptet, dass die 'Hero'-Interpretin alles in ihrer Macht stehende tun will, damit sie nicht wegen zukünftiger Aussagen von Nick noch einmal aus dem Gleichgewicht gebracht wird. "Sie wird nicht noch mal überrascht werden", behauptete der Insider. "Sie war am Boden zerstört, als er über ihre Probleme sprach. Sie hat mit dem Verfahren begonnen, um sicher zu stellen, dass sie die Oberhand behält."

Das einstige Traumpaar heiratete 2008 und erzieht die dreijährigen Zwillinge Moroccan und Monroe zusammen. Nun will die Sängerin ihr ehemaliges Familienheim in New York angeblich aufgegeben, um sich woanders neu zu orientieren. "Mariah sieht sich Häuser an. Sie könnte nach der Tour auch etwas Zeit in Atlanta verbringen", teilte der Alleswisser mit. "Es geht ihr aber gut. Es geht ihr besser, als die Leute denken."

Bei ihrem Mann sehe das ganz anders aus: Gerüchten zufolge wollte Nick die Trennung nicht wirklich und schlug vor, einen Eheberater aufzusuchen. Er teilte am Mittwoch auf Twitter sogar seine "bedingungslose" Liebe zu Mariah mit und bestand darauf, dass er seine Frau immer lieben werde. "Nur weil meine Familie und ich keine persönlichen Informationen ausplaudern, machen sich die Leute schnell ein negatives Bild und verbreiten Gerüchte", wütete der Star online. "Für's Protokoll: Ich habe noch nie und werde auch keine Stellungnahme bezüglich meiner Ehe abgeben. Was mich am meisten wütend macht, ist Leute zu hören, wie sie Mariah beleidigen. Ich werde für immer in ihrer Schuld stehen, weil sie mich mit unseren Kindern gesegnet hat. Ich werde sie immer bedingungslos dafür lieben und für so viel mehr. Mariah ist eine fantastische Mutter und ich vertraue ihr voll und ganz." Darüber hinaus fügte er hinzu: "Ich liebe Mariah Carey und das wird sich niemals ändern!"

Cover Media

— ANZEIGE —