Mariah Carey will Nick zurück

Mariah Carey
Mariah Carey © Cover Media

Mariah Carey (44) bereut offenbar ihre Trennung von Nick Cannon (34).

- Anzeige -

Aber will er sie?

Die Popsängerin ('My All') gab 2014 nach sechs Ehejahren ihrem Mann den Laufpass, scheint nun laut einem Bericht des 'Life & Style'-Magazins jedoch unter Einsamkeit zu leiden. Deshalb hofft sie, dass Nick ihrer Liebe noch eine zweite Chance geben wird.

"Sie möchte ihn zurück gewinnen", verriet ein Nahestehender der Publikation. "Sie ist extrem einsam. Sie will, dass die Dinge wieder so werden, wie sie einmal waren."

Weiter heißt es, dass Mariah kürzlich vor lauter Liebesfrust auf Shopping-Tour ging und rund 21.000 Euro ausgab. Diese Summe haute sie aber nicht nur für sich selbst auf den Kopf, unter den Einkäufen befanden sich auch Geschenke für Nick. Der Radiomoderator, mit dem die Musikerin die dreijährigen Zwillinge Moroccan und Monroe großzieht, scheint diese Geste allerdings nicht zu schätzen zu wissen.

"Nick hat ihre Stimmungsschwankungen, Ausbrüche und Forderungen länger ertragen, als dass die meisten Männer hätten", behauptete der Insider. "Jetzt hat er Freiheit geschnuppert und er will auf keinen Fall zu ihr zurück."

Bis vor Kurzem trug Nick noch ein Tattoo mit Mariahs Namen auf dem Rücken, doch das soll er nun mit einem großen Kruzifix überdeckt haben - ganz zum Entsetzen seiner Noch-Ehefrau.

"Mariahs Freunde machen sich Sorgen, dass sie zusammenbrechen könnte. Sie war total schockiert, als sie Nicks Tätowierung sah - vor allem da sie sich gerade erst im Mai voneinander getrennt haben", so ein Freund der Chart-Queen im Gespräch mit dem britischen 'Closer'-Magazin. "Sie bricht oft in Tränen aus und letzte Woche konnte sie sich auf der Bühne kaum noch zusammen reißen."

Dem Informant zufolge fürchte Mariah Carey jetzt, dass ihr Verflossener bereits eine neue Freundin am Start haben könnte. Ob dies wohl stimmt?

Cover Media

— ANZEIGE —