Mariah Carey: Weihnachten doch ohne Nick

Mariah Carey und Nick Cannon
Mariah Carey und Nick Cannon © Cover Media

Mariah Carey singt in diesem Jahr wohl alleine vorm Weihnachtsbaum.

- Anzeige -

Sie hat ihn ausgeladen!

Ursprünglich hatte die Musik-Ikone ('My All') ihren Ex Nick Cannon (34) eingeladen, damit er den besinnlichen Feiertag mit ihr und den gemeinsamen Zwillingen Monroe und Moroccan (3) verbringen kann.

Neuesten Berichten zufolge aber hat sich die Diva in letzter Sekunde umentschieden: "Mariah hat Nick gebeten, nicht zu kommen", enthüllte ein Freund des ehemaligen Paares gegenüber 'E! News'.

Die Familie wollte gemeinsam nach Aspen in Colorado fahren, um weiße Weihnacht zu genießen, jetzt ist Mariah alleine mit den Kids dort. Und das hat einen Grund:

"Zum Beispiel haben sie Thanksgiving miteinander verbracht, aber gestritten", verdeutlichte der Insider. "Wie gesund ist es für Kinder, wenn die Eltern zwar am selben Ort sind, dann aber streiten?"

Die Grande Dame macht ihrem Ex angeblich schwere Vorwürfe und gibt ihm die Schuld daran, in den vergangenen Monaten ein emotionales Chaos durchgemacht haben zu müssen. Das überträgt sie auch ins Berufliche:

"Sie gibt ihm die Schuld dafür, dass ihre Auftritte so viel negative Presse hatten", schüttelte der selbst ernannte Experte den Kopf. "Sie war wegen der Trennung so gestresst - wegen den Streitereien und den Tränen. Das hat ihre Verfassung beeinflusst, ihren Kopf, ihre Stimme und ihre Bühnenpräsenz. Es hat sie verunsichert."

Nick Cannon soll die Ausladung indes nicht akzeptiert haben: Der Moderator will trotzdem nach Aspen fahren und Weihnachten mit seinen Kids feiern - mal sehen, was Mariah Carey dazu sagt.

Cover Media

— ANZEIGE —