Mariah Carey: Von Nick Cannon verlassen

Mariah Carey und Nick Cannon
Mariah Carey und Nick Cannon © Cover Media

Nick Cannon (33) war angeblich derjenige, der Mariah Carey (44) den Laufpass gab.

- Anzeige -

Er fürchtet um seine Kids

Der 'America's Got Talent'-Moderator gab vor einigen Tagen während eines Radio-Interviews zu, dass seine Ehe mit der Popsängerin ('Fantasy') am Ende ist. Wie er enthüllte, lebt das Paar schon seit Monaten in getrennten Häusern. Obwohl es bisher hieß, Mariah sei die treibende Kraft hinter dem Liebes-Aus gewesen, behauptet 'TMZ' jetzt, dass genau das Gegenteil der Fall gewesen sei. Wie die Webseite berichtet, machte Nick Schluss - und zwar weil er um das Wohlergehen der gemeinsamen Kinder Moroccan und Monroe fürchtet. Anscheinend sorge er sich um die psychisches Gesundheit seiner Noch-Ehefrau und sei der Meinung, dass diese den dreijährigen Zwillingen ein ungesundes und "chaotisches" Umfeld biete.

Trotzdem scheint Nick nicht auf einen Rosenkrieg aus zu sein. Laut 'TMZ' will er bei der Scheidung eine "passive Rolle" einnehmen und soll seine Anwälte gebeten haben, den Weg des geringsten Widerstands einzuschlagen und die Ehe auf friedliche Weise aufzulösen.

Mariah Carey hat sich derweil noch nicht in den Medien zu der Trennung geäußert und ist angeblich wütend, dass Nick sich zu einer öffentlichen Stellungnahme hat hinreißen lassen. "Sie kann nicht glauben, dass er das getan hat. Das ist nicht das, worauf sie sich geeinigt haben, und hat wirklich keine Klasse", gab ein Insider vor Kurzem gegenüber 'E!' preis. "Er sollte eigentlich kein Wort sagen. Sie findet das extrem kindisch, impulsiv und opportunistisch. Für sie war das der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Sie ist mit ihm fertig."

Cover Media

— ANZEIGE —