Mariah Carey: Scheidung steht unmittelbar bevor

Mariah Carey
Mariah Carey © Cover Media

Mariah Carey (44) und Nick Cannon (33) scheinen ihrer Liebe keine Chance mehr geben zu wollen - die Scheidung soll "beschlossene Sache" sein.

- Anzeige -

Ist alles vorbei?

Die Sängerin ('Hero) sieht sich seit Monaten mit Trennungsgerüchten konfrontiert, 'TMZ' behauptet nun, Mariah und der amerikanische Comedian ('Teen Cop') hätten sich bereits im Mai getrennt. Angeblich arbeiten Scheidungsanwälte seit Monaten an einer Vereinbarung, die die Besitztümer und das Sorgerecht regelt. Laut der Internetseite ist die Scheidung "beschlossene Sache".

Die große Krise soll von einem freimütigen Interview von Nick eingeläutet worden sein, der im März in einer Radioshow fünf Stars aufzählte, mit denen er geschlafen habe. Darunter: Kim Kardashian (33, 'Keeping Up with the Kardashian'), was Mariah total wütend gemacht haben soll. Die darauffolgenden Streitigkeiten hätten schließlich dafür gesorgt, dass sich ihre Beziehung "nie wieder" von dieser Sache "erholte".

Nick hatte selbst schon zugegeben, dass es wohl nicht seine beste Idee war, öffentlich über verflossene Liebschaften zu sprechen: "Ich dachte, ich wäre total clever, weil ich Leute nannte, mit denen ich tatsächlich eine Beziehung geführt habe", erklärte er im Interview mit dem australischen Radiosender '2Day FM'. "Die Leute wussten das doch, das waren keine Namen, die ich mir aus dem Hut gezaubert habe - das sind Leute, mit denen man mich auf dem roten Teppich gesehen hat, mit denen ich verlobt war, in die ich verliebt war, dieses ganze Zeug. Das war nicht neu. Wissen Sie, manchmal sollte ich wohl einfach, wie meine Frau immer zu sagen pflegt, meine große Klappe halten."

Schon ihrer dreijährigen Zwillinge zuliebe wäre es Mariah Carey und Nick Cannon zu wünschen, dass sie doch noch die Kurve zurück zu ihrem humorvollen Umgang miteinander kriegen.

Cover Media

— ANZEIGE —