Mariah Carey: Konzertabsage wegen Bronchitis

Mariah Carey: Konzertabsage wegen Bronchitis
Mariah Carey © Cover Media

Nach ihrer ersten Las-Vegas-Show legt Mariah Carey (45) einen holprigen Start hin.

- Anzeige -

Zur Bettruhe gezwungen

Am 6. Mai trat die Popsängerin ('Infinity') das erste Mal in der US-Glücksspielmetropole auf, nur eine Woche später musste sie eines der geplanten Konzerte jedoch absagen. Der Grund? Eine fiese Bronchitis!

Auf ihrem Instagram-Profil entschuldigte sich Mariah bei ihren Fans und erklärte: "Ich kämpfe jetzt schon seit Tagen mit einer Bronchitis. Mir geht es schon besser, aber mir wurde vom Arzt Bettruhe verschrieben. Es tut mir leid, dass ich die heutige Show canceln muss, aber ich verspreche euch, dass ich das wieder gutmachen werde."

Die Absage kam indes in letzter Minute, nachdem sich zahlreiche gespannte Konzertbesucher bereits vorm 'Colosseum' des Caesars Palaces versammelt hatten.

Sobald sich Mariah Carey erholt hat, will sie übrigens nicht nur zurück auf die Vegas-Bühne, sondern Berichten zufolge auch erneut vor die Kamera. Der Filmproduzent Jonathan Shestack enthüllte kürzlich, dass New Line Cinema einen Film mit der Chartstürmerin in der Hauptrolle verwirklichen wolle - und zwar pünktlich zum Fest der Liebe. "Es wird alles sein, was man sich von einem Weihnachtsfilm, in dem Mariah Carey mitspielt, erhofft", sagte er im Gespräch mit 'Entertainment Weekly'.

Cover Media

— ANZEIGE —