Mariah Carey kämpft gegen die Morgenübelkeit

Mariah Carey kämpft gegen die Morgenübelkeit
© Mandatory Credit: WENN.com, MSF/ZOJ

Schwangerschaft macht der Sängerin zu schaffen

Jetzt wo Sängerin Mariah Carey ihr Schweigen gebrochen, gibt es für die Sängerin offenbar nichts Schöneres, als über ihre Schwangerschaft zu plaudern. Während eines Auftritts in der amerikanischen Show ‚Ellen’ hat Mariah jetzt verraten, dass sie zwar keine Hungergelüste verspüre, ihr aber die Übelkeit zu schaffen mache. „Mir wird oft übel“, so Mariah, „Es ist wie ein ständiges...Urgh.“

- Anzeige -
Mariah Carey kämpft gegen die Morgenübelkeit
© TBS/Splash News

Mariah und ihr Ehemann Nick Cannon haben keine Ahnung, ob sie einen Jungen oder ein Mädchen bekommen. Die Sängerin will auch nicht, dass Ellen DeGeneres einen Tipp abgibt: „Das ist mir nicht so recht. Stell dir vor, du bist ein kleines Baby im Körper von jemandem. Würdest du wollen, dass andere ihre Geschlechterideen auf dich projizieren?“ Pläne, das Kinderzimmer rosa oder hellblau zu streichen, habe die Sängerin eigenen Angaben zufolge keine. Stattdessen tendiere sie im Moment zu einem, wie sie sagt „geschlechterneutralen Farbton“.

Bildquelle: Wenn, Splash

— ANZEIGE —