Mariah Carey: Ex-Mann Nick Cannon nimmt sie nach Silvester-Debakel in Schutz

Das sagt Ex-Mann Nick Cannon zu Mariah Careys Silvester-Debakel
Nick Cannon und seine Ex-Frau Mariah Carey sind Eltern von den Zwillingen Monroe und Moroccan © taniavolobueva / Shutterstock.com, SpotOn

Eine Regierungsverschwörung?

Mariah Carey (46, "Without You") hat mit ihrem verpatzten Silvester-Auftritt am New Yorker Times Square kräftig Staub aufgewirbelt. In der Talkshow von Ellen DeGeneres hat sich nun auch ihr Ex-Mann Nick Cannon (36, "Gigolo") zu den technischen Schwierigkeiten auf der Bühne zu Wort gemeldet. Mit einem Augenzwinkern erklärte er: "Ich bin ein Verschwörungstheoretiker. Ich glaube, die Regierung steckt dahinter. Das war ein Ablenkungsmanöver."

Cannon nahm die Mutter seiner Zwillinge Monroe und Moroccan (5) in Schutz. Seiner Meinung nach hätte so etwas doch jedem passieren können. Er selbst würde bei der TV-Show "America's Got Talent" ständig patzen. "Aber, da sie nun mal eine Diva ist, hat sie sich offenbar gedacht: 'Ich werde einfach ein bisschen rumlaufen und posieren'. Wie hat es Ryan Seacrest so schön formuliert: 'Sie kann nichts falsch machen'", so Cannon weiter. Das Publikum vor der Bühne sei trotzdem ganz aus den Häuschen gewesen.

"Es wird ein Junge"

Cannon und Carey sind seit 2016 offiziell geschieden. Die beiden hatten 2008 geheiratet und sich schließlich 2014 getrennt. Zum Wohl der Kinder versteht sich das Ex-Paar nach wie vor blendend. "Wir lieben unsere beiden Kindern so sehr und würden alles für sie tun", erklärte Cannon in der Talkshow. Doch nicht nur über seine Ex plauderte der Musiker aus dem Nähkästchen.

Er verriet Ellen DeGeneres auch, dass er bereits in einem Monat erneut Vater werde. "Es wird ein Junge", gab er bekannt. Er wollte zwar eigentlich enthaltsam leben, doch das habe nicht allzu gut geklappt. "Ein neues Leben in die Welt zu bringen, ist immer eine schöne Sache und eine Jubelfeier", freute sich Cannon auf sein neues Familienmitglied. Den Namen wollte er aber noch nicht verraten.

spot on news