Mariah Carey: Einfaches Weihnachtsfest

Mariah Carey
Mariah Carey © coverme.com

Bei Mariah Carey (43) wird es dieses Jahr für die Kids definitiv nicht unzählige Geschenke unter dem Tannenbaum geben.

- Anzeige -

Von wegen verwöhnen

Die Sängerin ('Hero') verbringt die Feiertage mit ihrem Schauspieler-Ehemann Nick Cannon (33, 'Teen Cop') und den gemeinsamen zweijährigen Zwillinge Monroe und Moroccan. Jetzt, wo die Kleinen immer älter werden, möchte die Musikerin, dass aus ihnen keine verhätschelten Kinder werden, sondern dass sie Dankbarkeit und Wertschätzung erfahren. "Das ist das erste Mal, wo sie wirklich verstehen, dass Weinachten ein Ereignis ist, wo sie Geschenke bekommen", erklärte sie 'Access Hollywood'. Doch wer jetzt denkt, dass die Diva ihren Sprösslingen unzählige Präsente unter den Baum legt, hat weit gefehlt. "Ich möchte den Kindern Geschenke holen, aber ich werde kein ungeheures Ausmaß an Geschenken für sie besorgen. Es ist nicht so, dass ich das nicht wollen würde, es ist einfach nur so, dass ich nicht denke, dass sie sie bekommen [und] verstehen würden, was es bedeutet. Sie müssen ein, zwei oder drei Geschenke wertschätzen."

Doch das sieht nicht jeder in der Familie so. Töchterchen Monroe hat laut des Popstars ein paar protzige Dinge auf ihrer Wunschliste stehen und träumt von den glamourösen Accessoires ihrer berühmten Mutter. "[Sie will meine[ Kette, meine Diamanten", lachte Carey und bemerkte, dass ihr kleines Mädchen fasziniert von "Klunker" sei. "Ich sagte 'Das gehört Mami. Weißt du, wer das für Mami gekauft hat? Mami. Weißt du wie lang es Mami gebraucht hat, das zu bekommen? Eine wirklich, wirklich lange Zeit.'"

Scheint, als ob aus dem Nachwuchs von Mariah Carey erstmal keine verwöhnten Star-Kinder werden.

© Cover Media

— ANZEIGE —