Mariah Carey: Am Boden zerstört

Mariah Carey
Mariah Carey © Cover Media

Mariah Carey (44) macht angeblich ihren Freunden Sorgen.

- Anzeige -

Nach der Trennung

Die Sängerin ('Honey') trennte sich vor einiger Zeit von ihrem Mann Nick Cannon (34), dem sie 2008 das Ja-Wort gegeben hatte. Der Radio- und TV-Star ('America's Got Talent') scheint die Ehe nun abgeschrieben zu haben - er ließ sogar schon eine Tätowierung, die er einst der Pop-Ikone widmete, mit einer anderen überdecken. Anstelle des Namens 'Mariah' ziert nun ein Kruzifix den Rücken des Moderators. Die Bühnen-Schönheit, die mit Nick die dreijährigen Zwillinge Moroccan and Monroe großzieht, ist einem Bericht des britischen 'Closer'-Magazins zufolge von diesem drastischen Schritt schockiert. "Mariahs Freunde fürchten, dass sie kurz vor einem Zusammenbruch steht", enthüllte ein Insider der Publikation. "Sie war völlig fassungslos, als sie Nicks [neues] Tattoo sah, vor allem da sie sich erst im Mai getrennt haben. Sie bricht oft in Tränen aus und letzte Woche fiel es ihr schwer, sich auf der Bühne zusammenzureißen." Einen vergeigten Auftritt leistete sich die Musikerin in Japan, wo sie Anfang Oktober mit ihrem unbefriedigenden Gesang für Empörung sorgte. Während der Show machte sie außerdem Andeutungen, dass Nick während ihrer Ehe fremdging. So änderte sie einen Vers eines Liedes beispielsweise zu "I know you cheated, motherf****r", was übersetzt "Ich weiß, dass du mich betrogen hast, du A****loch" heißt.

"Mariah glaubt, dass Nick sich sein Tattoo bloß hat überdecken lassen, weil ein anderes Mädchen es nicht mehr sehen wollte", gab der Informat preis. Zudem soll Mariah Carey ihren engen Freund und Rapper Nas (41, 'One Mic') gebeten haben, sie zu verkuppeln.

Cover Media

— ANZEIGE —