Maria Furtwängler freut sich auf Schmidts Humor

Maria Furtwängler freut sich auf Schmidts Humor
Maria Furtwängler © Cover Media

Maria Furtwängler (49) findet es großartig, dass Harald Schmidt (58) zum 'Tatort'-Ermittler wurd.

- Anzeige -

Neuer 'Tatort'-Star

Am 8. Dezember schlüpfte der TV-Talker in die Rolle des Chefermittlers Gernot Schöllhammer und löste gemeinsam mit Eva Löbau (43) alias Franziska Tobler und Hans-Jochen Wagner (46) alias Friedemann Berg Fälle im Schwarzwald.

Was sagen denn die schon erfahrenen Kollegen dazu? Maria Furtwängler, die als Charlotte Lindholm in Hannover ermittelt, freut sich über den Neuzugang: "Ich war immer ein Riesen-Fan der 'Harald Schmidt Show' und bin schon gespannt, wie er seinen intelligenten und manchmal finsteren Humor im 'Tatort' einbringen wird. Auf jeden Fall eine Bereicherung!" sagte sie der 'Bild'-Zeitung.

Antoine Monot, Jr. (40), Star der Neuauflage von 'Ein Fall für Zwei', stieg in den Lobgesang mit ein: "Sensationelle Entscheidung. Der Mann fehlte in der Medienlandschaft. Harald Schmidt gehört für mich zum Inventar des deutschen Fernsehens wie ein Thomas Gottschalk oder Götz George. Klasse, dass er wieder da ist."

Und was sagt Dirty Harry selbst zu seiner neuen Rolle? Auf der Pressekonferenz des SWR witzelte er: "Ich bin ja schließlich froh, dass ich noch mal Scheinwerfer sehe!" 

Anfang 2016 starten die Dreharbeiten, zwei Folgen pro Jahr sollen die Zuschauer unterhalten - Maria Furtwängler zappt dann sicher auch rein.

Cover Media

— ANZEIGE —