Margot Robbie: Ich bin kein Klischee!

Margot Robbie
Margot Robbie © Cover Media

Margot Robbie (24) möchte nicht nur als sexy, sondern auch als talentiert wahrgenommen werden.

- Anzeige -

Mehr als ein Sexsymbol

Die australische Schauspielerin ('Pan Am') ist spätestens seit ihrem Auftritt in dem Oscar-nominierten Biopic 'The Wolf of Wall Street' der breiten Öffentlichkeit bekannt, leider glaubt sie aber, dass dies an ihrem attraktiven Aussehen liegt. Dabei möchte Margot viel lieber als Darstellerin ernst genommen werden.

"Nach 'The Wolf of Wall Street' hätte ich leicht als klischeehaftes sexy Girl besetzt werden können", seufzte die Blondine im Interview mit dem 'Empire'-Magazin. "Ich habe allerdings nicht das Bedürfnis, ein Sexsymbol zu sein. Ich möchte meine Karriere unbedingt in andere Bahnen leiten."

Und in eine schauspielerische Schublade kann man Margot Robbie wirklich nicht stecken: In dem anstehenden Heist-Movie 'Focus' lässt sie sich von Hollywood-Legende Will Smith (46, 'Independence Day') zur Schwindlerin ausbilden, während sie in dem bisher terminlosen Science-Fiction-Film 'Z For Zachariah' als Überlebende eines Nuklear-Kriegs zu sehen sein wird. Für diese Rolle musste sie so einige ungewöhnliche Fähigkeiten an den Tag legen, unter anderem Treckerfahren und Kühemelken.

Die Mühe machte sich allerdings bezahlt: Am Sonntag darf Margot Robbie bei den BAFTAs in London auf den Rising Star Award hoffen.

Cover Media

— ANZEIGE —