Margarethe Schreinemakers: Ich bin ein Kampfschwein

Margarethe Schreinemakers
Margarethe Schreinemakers © Cover Media

Margarethe Schreinemakers (55) sprach über ihren plötzlichen Herzstillstand.

- Anzeige -

Dank Ehemann am Leben

2009 kippte die Moderatorin ('Schreinemakers Live') beim Joggen einfach um. "Ich habe keine Erinnerungen mehr an diesen Tag. Mein Mann hat es mir so geschildert, dass ich zu ihm gesagt habe: Halt mich mal fest, mir wird schwindelig. Und dann bin ich umgekippt und dann war ich tot", berichtete sie laut 'Bild' in der Sendung von Markus Lanz (45). Ihr Ehemann, der TV-Produzent Jean-Marie Maus, rettete der Krefelderin damals das Leben, rief den Notarzt, beatmete sie und massierte das Herz seiner Partnerin, bis Hilfe kam. Dass sie überlebt hat, verdanke sie also ganz ihrem Liebsten: "Wenn ich allein im Wald gewesen wäre, wär's das gewesen", war sich die Blondine sicher. "Ich habe kein Licht am Ende des Tunnels gesehen, aber ich habe irgendetwas wie Zuversicht in mir gespürt. Dass da jemand an mich glaubte. Und ich bin selbst ein kleines Kampfschwein, ich habe mich also auch bemüht, zurückzukommen."

2012 heiratete sie ihren Lebensretter, es ist die dritte Ehe der Fernsehmacherin. Dieses Mal habe sie ihren Prinzen gefunden. "Ich muss ehrlich sagen: Es fühlt sich doch verdammt gut an, seinen langjährigen Traummann und unfassbar beherzten Lebensretter zu heiraten", gab die Zweifach-Mutter damals ihr Glück auf Facebook bekannt. Dass sie noch am Leben ist, wisse sie sehr zu schätzen. "Ich bin unendlich glücklich und wirklich restlos dankbar, dass ich das alles tatsächlich erleben darf. Lasst euch umarmen. Ich könnte platzen vor Glück. Ein Geschenk des Himmels ... das muss es wohl sein!", freute sich Margarethe Schreinemakers über ihren Ehemann, der ihr auf zwei Arten ein neues Leben schenkte.

Cover Media

— ANZEIGE —